Alle Kategorien
Suche

Hunde - Periode, Dauer und Läufigkeit der Hündin

Wenn die Hunde regelmäßig ihre Periode bekommen, dann ist dies zweimal im Jahr, jeweils im Abstand von sechs Monaten. Die Dauer ist nicht bei allen Tieren gleich, aber in der Regel liegt diese bei 14 Tagen.

Die Hündin wird zweimal im Jahr läufig.
Die Hündin wird zweimal im Jahr läufig.

Was Sie benötigen:

  • Zeitplan
  • Kalender
  • evtl. Tierarzt

Die durchschnittliche Dauer der Periode beträgt zwei Wochen und tritt erst dann auf, wenn die Hunde alt genug sind.

Die Periode der Hunde

  • Wenn Ihre Hündin ungefähr ein Jahr alt ist, bekommt das Tier zum ersten Mal die Periode. Oft ist das nicht immer deutlich zu erkennen, denn die erste Läufigkeit ist nicht immer stark ausgeprägt. Zu Beginn verliert das Tier auch nur geringe Mengen Blut oder einen Schleim, dem etwas Blut beigemischt ist.
  • Die Blutung beginnt also immer sehr schwach mit einem Ausfluss, der gegen Mitte der Läufigkeit dann blutig wird und auch deutlich zu erkennen ist. Nimmt die Läufigkeit dann langsam wieder ab, so wird der Ausfluss wieder heller und ist am Ende der Periode vollkommen verschwunden. Deswegen kann die genaue Dauer nicht immer bestimmt werden.

Die Dauer der Läufigkeit

  • Die eigentliche Läufigkeit beginnt immer etwas früher als die Periode. Der gesamte Organismus der Hunde stellt sich um, und auch das Verhalten Ihrer Hündin wird sich während dieser Zeit verändern. Einige Tiere werden sehr anhänglich und verschmust, andere Hunde hingegen leider etwas zickig.
  • In dieser Zeit ist Ihre Hündin bereit, sich von einem Rüden decken zu lassen. Das Tier macht zum einen durch den veränderten Körpergeruch auf sich aufmerksam und setzt auch vermehrt kleine Mengen Harn ab, die dem Rüden diese Bereitschaft signalisieren.
  • Gegen Ende der Läufigkeit ist das Verhalten am stärksten ausgeprägt. Zu diesem Zeitpunkt ist aber die Periode nicht mehr ganz so stark, und die Blutung kann sich bereits wieder in Schleim geändert haben.

Regelmäßige Läufigkeit der Hündin

  • Ist Ihr Vierbeiner geschlechtsreif, dann wird das Tier nun regelmäßig läufig. Die Hündin bekommt durchschnittlich jedes halbe Jahr ihre Periode, deren Dauer ungefähr 14 Tage beträgt.
  • Es ist aber sehr wichtig, dass Sie daran denken, dass die Hündin auch beim Abklingen der Blutung noch erfolgreich von einem Rüden gedeckt werden kann. Wollen Sie das verhindern, dann können Sie beim Tierarzt eine Läufigkeitsspritze für die Hunde bekommen, oder Sie entscheiden sich für eine Kastration.

Damit während der Periode in Ihrer Wohnung nichts verschmutzt wird, bekommen Sie im Zoofachgeschäft spezielle Schutzhosen für die Hunde.

Teilen: