Alle Kategorien
Suche

Hummelstich - so lindern Sie die Beschwerden

Um einen Hummelstich zu behandeln, sollten Sie Einiges beachten. Lindern Sie Ihre Beschwerden, indem Sie wie bei anderen Insektenstichen vorgehen. Ein Hummelstich kann Ihre Haut reizen, indem eine Schwellung oder ein Juckreiz entsteht.

Auch eine Hummel kann Sie stechen.
Auch eine Hummel kann Sie stechen.

Was Sie benötigen:

  • Kühlakku
  • Wasser-Eis-Gemisch
  • Handtuch
  • ggf. Creme/Salbe

Einen Hummelstich vermeiden

  • Beugen Sie am besten vor, damit erst gar nicht ein Hummelstich entstehen kann. Seien Sie umsichtig, wenn Sie barfuß auf Rasen- und Wiesenflächen laufen. Das Gleiche gilt für Sandalen ohne Strümpfe. Hier ist es auch ein Leichtes, gestochen zu werden.
  • Seien Sie auch vorsichtig, wenn Sie im Freien irgendwelche Speisen zu sich nehmen. Insbesondere Süßspeisen ziehen Insekten magisch an. Schlagen Sie nicht auf die Insekten ein, dadurch werden sie einfach nur wilder gemacht und stechen  zu.
  • Passen Sie auch auf, wenn Sie im Garten arbeiten, damit Sie nicht aus Versehen eine Hummel aufschrecken. Diese könnte Sie stechen, weil die Hummel Panik bekommt.

Den Hummelstich behandeln Sie so

  • Um ein Hummelstich zu lindern, können Sie Ihre Haut beruhigen, indem Sie die Stichstelle kühlen. Hierfür können Sie ein Kühlakku verwenden, oder, wenn Sie dies nicht zur Hand haben, ein Wasser-Eis-Gemisch. Das Wasser-Eis-Gemisch sollten Sie in eine wasserundurchlässige Tüte füllen und gut verschließen. Um Ihre Haut zu schützen und damit keine Erfrierungen entstehen, legen Sie um das Kühlmaterial ein Handtuch.
  • Sollte Ihr Hummelstich einen Juckreiz entwickeln, kann dieser bekämpft werden, indem Sie versuchen, zu kühlen. Reicht dieses nicht aus, haben Sie die Möglichkeit, sich Salben  in der Apotheke zu besorgen.
  • In der Apotheke sollten sich  beraten lassen, welches Produkt für Sie am passenden ist. Denken Sie daran, Ihre Allergien  und Unverträglichkeiten mitzuteilen, damit der Apotheker Sie richtig beraten kann.
  • Wenn sich der Stachel von der Hummel noch in Ihrer Haut befindet, sollten Sie diesen entfernen. Entweder durch Rausdrücken oder Rausziehen mit einer Pinzette. Gelingt dies nicht, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und dieses von ihm entfernen lassen.
  • Kühlende und Juckreiz stillende Salben können Sie kombiniert einsetzen. Wenn Ihr Kühlprodukt zu warm geworden ist, können Sie ein weiteres auf Ihre Haut legen. Wenn der Schmerz, der Juckreiz und die Schwellung nachgelassen haben, können Sie mit der Behandlung aufhören.

Sollte die Schwellung, der Juckreiz sowie der Schmerz von Neuem beginnen, können Sie wieder kühlen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.