Alle Kategorien
Suche

Humax HD Fox PVR - so richten Sie den Videorecorder ein

Besitzen Sie einen Receiver Humax HD Fox mit PVR-Funktion, müssen Sie diese in der Regel einrichten, indem Sie eine externe Festplatte anschließen und formatieren. Danach können Sie Sendungen aufzeichnen und auch zeitversetzt anschauen.

Videokassetten brauchen Sie dank Humax HD Fox nicht mehr.
Videokassetten brauchen Sie dank Humax HD Fox nicht mehr.

Besitzen Sie einen Receiver mit der Bezeichnung Humax HD Fox PVR, bedeutet dies, dass Sie das Gerät auch als Videorecorder nutzen können. PVR ist die Abkürzung für Personal Video Recorder und erlaubt Ihnen das Aufzeichnen von Fernsehsendungen auf einer Festplatte.

So betreiben Sie den Humax HD Fox als Videorecorder

  1. Schließen Sie eine externe Festplatte mit ausreichend Speicherplatz an den Receiver an. Informieren Sie sich im Vorfeld in Ihrer Bedienungsanleitung, welche Festplatten vom Hersteller empfohlen werden.
  2. Schalten Sie den Receiver ein und wechseln Sie in das Einstellungsmenü. Überzeugen Sie sich davon, dass die Festplatte erkannt wird. In den Einstellungen müssen Sie weiterhin die Festplatte formatieren. Sie wird dann nur noch vom Videorecorder erkannt, nicht mehr von einem Computer oder von anderen Geräten.
  3. Nutzen Sie das EPG, um eine Sendung zu programmieren. Alternativ können Sie Programmierungen über das Timermenü vornehmen.
  4. Wechseln Sie in den Programmmanager Ihrer Festplatte, um die Sendung anzuschauen. Dies ist auch während des Aufzeichnens bereits möglich, denn der PVR beherrscht zeitversetztes Fernsehen (Time Shift).

Beachten Sie die Einschränkungen bei den PVR-Aufnahmerechten

  • Achten Sie darauf, dass Sie nicht alle Sendungen uneingeschränkt auf Festplatte aufnehmen können. Haben Sie die Möglichkeit, mit dem Humax HD Fox hochauflösende Sendungen von privaten Fernsehsendern oder Bezahlsendern zu empfangen, werden die Aufnahmemöglichkeiten von den Sendern oftmals eingeschränkt. 
  • Mitunter können Sie die Sendung nur einmal anschauen oder Sie haben nur 24 Stunden Zeit. Einige Sendungen können gar nicht aufgenommen werden. Dies bedeutet keine Einschränkung in der Funktionsfähigkeit Ihres PVR, sondern hat mit dem Rechtemanagement des Senders zu tun. 
  • Eine Aufnahme von Fernsehsendungen bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten ist in der Regel ohne Einschränkungen möglich, auch dann, wenn Sie Sendungen in hochauflösender Qualität aufnehmen wollen.
Teilen: