Alle Kategorien
Suche

Hugo - das Getränk als warmen Wintercocktail mixen

Hugo - das Getränk als warmen Wintercocktail mixen1:37
Video von Jonas Kohnen1:37

Das Getränk Hugo ist ein erfrischender Cocktail aus Eis, Prosecco, frischer Minze und Holunderblütensirup. Sicher nichts, was Sie als warmes Getränk im Winter genießen möchten. Aber echte Hugo-Fans genießen das Getränk auch als wärmendes Wintergetränk.

Was Sie benötigen:

  • Hugo klassisch:
  • 100 ml Prosecco
  • 100 ml Mineralwasser
  • 1 - 2 cl Holunderblütensirup
  • 3 Blätter frische Minze
  • 1/2 Limette
  • Eiswürfel
  • Warmer Hugo:
  • 200 ml Apfelwein/Apfelsaft
  • Kandis
  • 1 TL Eisenkraut
  • Limette
  • Minze
  • Holunderblütensirup

Das ist der Sommer-Hugo

  1. Zerstoßen Sie für das Getränk Hugo die Minzeblätter etwas.
  2. Schneiden Sie die Limette in Scheiben. Drücken Sie die Scheiben ein wenig, damit der Saft auf die Minzeblätter tropft, bevor Sie diese darauf legen.
  3. Geben Sie ein paar Eiswürfel dazu. Füllen Sie mir stark sprudelndem Mineralwasser, Prosecco und dem Sirup auf.

Variante des Getränks für den Winter

Als Warmgetränk müssen Sie bei Hugo natürlich auf die Kohlensäure verzichten, aus dem Grund sollten Sie den Prosecco und das Mineralwasser ersetzen.

  1. Geben Sie zwei große Stücke Kandis in ein Grog-Glas. Fügen Sie die etwas zerdrückte Minze und die gequetschten Limettenscheiben dazu.
  2. Lassen Sie diesen Ansatz etwas zwei Stunden stehen, damit die Limette den Kandis anlöst und das Aroma der Minze sich entwickeln kann.
  3. Erhitzen Sie den Apfelwein mit dem Holunderblütensirup. Gießen Sie die Mischung warm über den Ansatz.
  4. Wenn Sie noch einen weiteren Hugo genießen wollen, gießen Sie einfach noch mal heißen Apfelwein und Sirup nach.

Winter-Hugo ist das passende Heißgetränk für alle, die gerne warmen Wein genießen, aber die typischen Glühweingewürze nicht mögen.

Alkoholfreie Variante vom Hugo

Besonders wenn Autofahrer oder Kinder Hugo genießen möchten, sollten Sie eine alkoholfreie Variante von Hugo anbieten. Sie können den Apfelwein einfach durch Apfelsaft ersetzen, besser schmeckt aber diese Variante:

  1. Bereiten Sie Kandis, Minze und Limette, wie beschrieben zu. Fügen Sie der Mischung auch den Holunderblütensirup zu.
  2. Überbrühen Sie die Eisenkrautblätter mit einem Viertelliter kochendem Wasser. Lassen Sie die Mischung 10 Minuten ziehen. Sieben Sie die Blätter ab.
  3. Gießen Sie nun den frischen Eisenkrauttee über den Ansatz aus Kandis, Limette, Minze und Sirup.
  4. Den Ansatz können Sie noch ein weiteres Mal verwenden, gießen Sie einfach nach Mal Sirup und Tee darüber.

Auch diese Variante des Getränks Hugo ist köstlich.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos