Alle Kategorien
Suche

Hütepfeife zur Hundeerziehung nutzen - so geht's

Schäfer benutzen für die Kommandos für ihre Hütehunde oft eine Hütepfeife. Auf dieser speziellen Pfeife können sie ganze Melodiefolgen spielen und sich so von den gewöhnlichen Hundepfeifenbenutzern abheben.

Hütepfeifen werden oft von Schäfern benutzt.
Hütepfeifen werden oft von Schäfern benutzt.

Was Sie benötigen:

  • Geschick
  • Geduld

Die Benutzung der Hütepfeife

  • Diese spezielle Pfeife werden Sie kaum in einem normalen Tierfachgeschäft kaufen können. Schauen Sie am besten im Internet nach Schäfer- oder Hütehundbedarf und bestellen Sie sie online.
  • Eine Hütepfeife ist geformt wie ein Halbmond und besteht aus Metall oder auch aus Plastik. Sie ist sehr flach und die Größe ist so konstruiert, dass sie gerade in Ihren Mund passt. 
  • Zur Benutzung wird die Pfeife waagerecht mit der geraden Seite nach hinten zum Gaumen gelegt. Die halbmondförmige Seite liegt dabei noch auf den Zähnen und die Lippen schließen den runden Rand ab. Die Zunge rollen Sie dann ganz nach hinten, sodass sie die gerade Seite der Pfeife berührt.
  • Versuchen Sie zu Anfang, einfach etwas Luft durch die Pfeife zu blasen. Spielen Sie dabei mit der Zunge und "hören" Sie, was passiert. Seien Sie nicht enttäuscht, wenn zuerst keine brauchbaren Töne hervorkommen. Kalkulieren Sie mehrere Tage ein, bis Sie das "Instrument" beherrschen. Üben Sie am besten ohne Ihren Hund, z.B. wenn Sie im Auto fahren. Ihre Versuche könnten ihn sonst verwirren.
  • Wenn Sie mehrere verschiedene Töne pfeifen können, denken Sie sich eigene kleine Melodien aus, somit sind Sie für Ihren Hund einzigartig, selbst auf einer Hundewiese mit vielen Artgenossen und Besitzern mit herkömmlichen Hundepfeifen.
  • Die Erziehung von Welpen erfordert viel Einfühlungsvermögen und Geduld. Da die jungen …

  • Ein Vorteil der Hütepfeife ist auch, dass Sie sie im Mund lassen können und während des Pfeifens beide Hände frei haben. So können Sie bei der Hundeerziehung zusätzlich noch die Arme als Sichtzeichen benutzen.

Das Training mit der speziellen Pfeife

Sie sollten erst mit dem Training beginnen, wenn Ihr Hund die Kommandos, die er nach dem Pfeifsignal ausführen soll, schon zuverlässig nach Wortkommando oder Sichtzeichen zeigen kann.

  1. Pfeifen Sie auf der Hütepfeife Ihr neues Signal. Ihr Hund wird Sie wahrscheinlich angesichts des neuen Tons verwundert anschauen. Dann geben Sie ihm sofort das vertraute Kommando, das er ausführen kann.
  2. Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis Ihr Hund "weiß": "Wenn diese Tonfolge kommt, kommt gleich das bekannte Kommando und ich soll es ausführen." Sie erkennen dies daran, dass Sie das herkömmliche Kommando kaum noch geben müssen, sondern Ihr Hund direkt nach dem Pfeifkommando richtig reagiert.

So können Sie alle bekannten Hundekommandos auf eine eigene Melodie legen. Auch wenn Sie keinen Hütehund haben, haben Sie mit der Hütepfeife eine einzigartige Kommunikationsform, die Sie von anderen Hundehaltern unterscheidet.

Teilen: