Alle Kategorien
Suche

Hühnermilben vorbeugen - so schützen Sie Ihre Tiere

Bei Hühnermilben handelt es sich um Vogelmilben, die bevorzugt Hühner befallen. Die überwiegend nachtaktive Rote Vogelmilbe verursacht beim Stechen und Blutsaugen starken Juckreiz und hat eine verminderte Aufzucht- und Legeleistung zur Folge.

Hühnermilben befallen nicht nur Hühner.
Hühnermilben befallen nicht nur Hühner.

Was Sie benötigen:

  • Hochdruckreiniger / Dampfstrahlreiniger
  • Schrubberbürste
  • Essig
  • Silicatstaub

Ist der Befall erst einmal da, kommt man um Chemie kaum herum, denn Hühnermilben vermehren sich rasend schnell und verstecken sich in allen Ritzen, in denen sie bis zu drei Monate ohne Nahrung verharren können. Sie machen auch vor Menschen nicht halt und können in einigen Fällen zu Allergien bis hin zum Asthma führen.

Hühnermilben - vorbeugen ist besser als heilen

  • Reinigen Sie Ihren Hühnerstall regelmäßig komplett. Dazu muss die ganze Einstreu raus und alles mit einem Dampfstrahlreiniger gründlich ausgedampft werden. Dies sollten Sie mindestens 2x im Jahr, im Frühjahr und im Herbst, besser aber noch alle drei Monate tun. Kalken Sie nach diesem Großreinemachen die Wände, wenn Sie einen Hühnerstall aus Stein haben, bzw. lackieren Sie Ihren Holzstall regelmäßig.
  • Zwischendurch sollten Sie immer wieder die stark verdreckten Plätze, wie zum Beispiel die Sitzstangen und Nester, mit heißem Wasser, dem Sie Essig zufügen, säubern. Die groben Verschmutzungen entfernen Sie zunächst mit einem Schwamm. Benutzen Sie anschließend zum weiteren Schrubben eine Bürste, die auch in die feinen Rillen des Holzes gelangt, denn dort verstecken sich Hühnermilben besonders gern.
  • Nach dieser Reinigung lassen Sie den Stall trocknen und „bepudern“ alles mit Silicatstaub (Kieselgur). Tragen Sie dabei unbedingt Handschuhe und eine Staubmaske, damit Sie den feinen Staub nicht einatmen, und lassen Sie den Stall einige Stunden auslüften, bevor Sie Ihre Hühner wieder hineinlassen.
  • Sind Ihre Tiere bereits von Hühnermilben befallen, müssen Sie ähnliche Maßnahmen ergreifen. Allerdings sollten Sie im Zuge der Komplettreinigung alle Stangen und ähnliche Einrichtungsgegenstände entsorgen. In den noch feuchten Stall stellen Sie einen Bautrockner, damit alles einmal richtig durchtrocknet und der Stall aufgeheizt wird, sodass die Milben aus den Rillen kommen. Anschließend sprühen Sie alles mit Venno VM, einem Insektizid speziell gegen Milben, ein.
  • Auch Ihre Hühner müssen behandelt werden. Am wirksamsten ist hier ein Medikament mit dem Wirkstoff Ivermectin, welches der Tierarzt Ihren Hühner per Injektion verabreicht oder äußerlich anwendet.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.