Alle Kategorien
Suche

Hühnerauge am Finger - das können Sie tun

Ein Hühnerauge am Finger ist eine schmerzhafte Druckstelle. Diese kann entstehen, wenn Sie zum Beispiel sehr viel schreiben müssen. Erfahren Sie hier, was Sie tun können.

Ein Stift kann Druckstellen machen.
Ein Stift kann Druckstellen machen.

Was Sie benötigen:

  • Salicylvaseline
  • Pflaster
  • Blasenpflaster
  • Bimsstein
  • Anti-Druckpflaster

Ein Hühnerauge ist nichts weiter als eine verhornte Druckstelle, die aber sehr schmerzhaft ist. Gerade am Finger kann diese entstehen, wenn Sie viel schreiben müssen. Meist tritt das Hühnerauge dann am Mittelfinger an der Stelle auf, an der Ihr Stift aufliegt oder aber am kleinen Finger, der beim Schreiben auf dem Tisch aufliegt.

So entfernen Sie ein Hühnerauge

  • Geben Sie auf die Stelle etwas Salicylvaseline und kleben Sie ein Pflaster darüber. Wechseln Sie dieses jeden Tag und erneuern Sie die Vaseline. Wenn die Haut beginnt, weiß zu werden und sich abzulösen, rubbeln Sie diese mit einem Bimsstein ab und wiederholen Sie die Pflasterbehandlung so lange, bis das Hühnerauge weg ist.
  • Weichen Sie die Hände in einer milden Seifenlauge ein und behandeln Sie die Stelle dann einfach mit einem Bimsstein. 
  • Sie können das Hühnerauge auch bei einem Hautarzt entfernen lassen. Dieser vereist es und dann fällt es nach ein paar Tagen von alleine ab.

So vermeiden Sie Druckstellen am Finger

  • Tragen Sie auf stark beanspruchten Stellen ein Anti-Druckpflaster. Diese sind gut gepolstert und verhindern Druckstellen.
  • Haben Sie bereits eine kleine Druckstelle, kleben Sie ein Blasenpflaster auf die Stelle. Dieses verhindert, dass die Stelle noch schlimmer wird.
  • Benützen Sie Stifte, die unten eine Gummierung haben. Diese hinterlassen meist keine Druckstellen.

Druckstellen am Finger können sehr schnell zu Hühneraugen werden. Diese schmerzen dann nicht nur, sie sind auch störend. In der Regel lassen sich Hühneraugen aber sehr gut selber behandeln. Im Zweifel suchen Sie einen Hautarzt auf, dieser kann das Problem schnell beheben.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.