Alle Kategorien
Suche

Hüftsteak schneiden - so gelingt es professionell

Ein schmackhaftes Steak mit einer leckeren Beilage und einem Gläschen Wein stellt eine sehr beliebte Mahlzeit der Deutschen dar. Doch obwohl das Hüftsteak nur in der Pfanne gebraten werden muss und auch das Schneiden sehr einfach aussieht, will ein saftiges Steak richtig zubereitet sein!

Ein Steak richtig schneiden und zubereiten
Ein Steak richtig schneiden und zubereiten © Petra_Bork / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • ein Stück Fleisch aus der Hüfte (pro Person ca. 200 bis 300 g)
  • ein Schneidebrett
  • ein scharfes Messer
  • Küchenrolle

Was Sie vor dem Verarbeiten beachten sollten

  • Ein richtig gutes Steak sollte unbedingt frisch sein und nicht zu grobfasrig aussehen. Dies könnte dazu führen, dass das Rindfleisch nach dem Braten etwas zäh schmeckt.
  • Stechen Sie niemals mit einer Gabel in das Fleisch. Der Fleischsaft würde austreten, den Geschmack des Steaks verfälschen und das Fleisch trocken werden lassen.
  • Gute Steaks werden grundsätzlich medium gebraten, d. h. nicht roh, aber auch nicht ganz durch. Das gute Mittelmaß zu finden, braucht etwas Fingerspitzengefühl und ist oftmals gar nicht so einfach. Je nach Dicke des Steaks sollte pro Zentimeter eine Minute Garzeit von jeder Seite hinzugerechnet werden.
  • Würzen Sie ein frisches Steak niemals vor dem Braten. Das Salz und der Pfeffer entziehen dem Fleisch seinen Eigengeschmack, vor allem aber auch die Flüssigkeit. Erst wenn das gebratene Fleisch serviert wird, sollte auf Salz und Pfeffer zurückgegriffen werden.

So schneiden Sie Hüftsteaks professionell

Das perfekte Rindersteak ist mindestens zwei bis drei Zentimeter dick, 200 bis 300 Gramm schwer und stammt aus der Lende oder der Hüfte des Rindes. Das aus der Lende stammende Stück wird auch gerne als Rumpsteak oder Roastbeef bezeichnet. Auch die Rinderhüfte eignet sich hervorragend für die Zubereitung eines saftigen Steaks und ist zudem etwas preisgünstiger als die Lende.

  1. Nehmen Sie das Fleisch aus der Verpackung und lassen Sie es vor dem Schneiden für rund zehn Minuten offen auf einem Teller liegen. Ideal wäre es, wenn die Steaks beim Braten Raumtemperatur haben.
  2. Mit einem sehr scharfen Messer werden nun die Ränder an den Oberseiten etwas eingeschnitten. So vermeiden Sie, dass sich das Fleisch eindreht oder wölbt.
  3. Schneiden Sie nun die Hüftsteaks mit dem scharfen Messer in etwa zwei bis drei Zentimeter dicke Scheiben. Achten Sie hierbei darauf, dass Sie nicht mit, sondern stets gegen die Fleischfaser arbeiten. Würden die Hüftsteaks mit der Faser geschnitten werden, so würden diese sehr zäh werden und äußerst ungenießbar schmecken. Zudem wäre ein Austreten des Fleischsaftes die Folge.
  4. Die Hüftsteaks sollten nun kurz unter fließendem kalten Wasser abgespült werden.
  5. Tupfen Sie die Steaks mit einem Küchentuch ab. Wenn Sie die Steaks in die Pfanne zum Braten geben, dürfen diese nicht mehr nass sein, da ansonsten das Öl spritzen würde.
  6. Jetzt ist es an der Zeit, Öl in der Pfanne heiß werden zu lassen und die Hüftsteaks von beiden Seiten scharf anzubraten. Und nun heißt es: Viel Erfolg und guten Appetit!
Teilen: