Alle ThemenSuche
powered by

Hotspot Shield entfernen - so gehen Sie vor

Wer über eine andere IP-Adresse im Netz surfen möchte, sollte Hotspot Shield verwenden. Im Netz ist jedoch Vorsicht geboten, wenn Sie auf WLAN-Hotspots surfen. Hacker haben auf diesen Hotspots leichtes Spiel. Dieses Programm gewährt Ihnen jedoch Sicherheit. Sie möchten Hotspot Shield wieder entfernen? Lesen Sie hier, wie Sie vorgehen müssen.

Hotspot Shield entfernen - so gehen Sie vor
Video von Lars Schmidt

In der Regel erstellt man beim der Installation eines Programms ein Desktop-Symbol. Wer das Programm wieder löschen möchte, schiebt das Symbol vom Desktop einfach in den virtuellen Papierkorb - doch das stimmt nicht. Bei dieser Vorgehensweise wird lediglich das Symbol entfernt, nicht jedoch das Programm an sich. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Sie Hotspot Shield vollständig deinstallieren. Wer nicht weiß, wie es funktioniert, findet schnelle Hilfe in dieser Anleitung.

Was ist Hotspot Shield und was ist zu beachten?

  • Hotspot Shield ist ein Programm, mit welchen Sie über eine andere IP-Adresse, nämlich einer amerikanischen, im gesamten Internet surfen können.
  • Das Programm ist ein Sicherheitsprogramm und schützt Ihren PC vor Hackern. Wenn herkömmliche Schutzprogramme versagen, kommt Hotspot Shield zum Einsatz, falls das Programm auf Ihrem Betriebssystem installiert ist.

So entfernen Sie die Software richtig

  1. Fahren Sie zunächst Ihren Computer hoch und lassen ihn vollständig laden.
  2. Mit dem Start-Button, links unten am Bildschirmrand öffnen Sie nun eine Reihe von Optionen.
  3. Unter den Befehlen können Sie auch den Unterpunkt "Systemsteuerung" entdecken. Klicken Sie darauf, um in einem nächsten Fenster die Einstellungen am Computer vorzunehmen.
  4. Wenn Sie sich unter den angegebenen Auswahlmöglichkeiten umsehen, werden Sie schnell den blauen Link "Programme" sehen. Darunter ist eine Funktion aufgeführt, mit der Sie Hotspot Shield entfernen können - diese heißt "Programm deinstallieren". Wählen Sie den Link aus.
  5. Es öffnet sich nun ein weiteres Fenster und Sie sehen auf der rechten Seite des Feldes die Programme, welche auf Ihrem Computersystem gespeichert beziehungsweise installiert sind.
  6. Suchen Sie in der angezeigten Liste nun das Programm "Hotspot Shield" und klicken es einmal mit der rechten Maustaste an.
  7. Zur gleichen Zeit erscheint am oberen grauen Rand des Programmfeldes die Option "Deinstallieren".
  8. Klicken Sie darauf und warten ab, bis der Deinstallationsvorgang beendet ist. Auf diese Weise haben Sie Hotspot Shield erfolgreich von Ihrem Computer entfernen können.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Anleitung - Router IP herausfinden
Anna-Maria Schuster

Anleitung - Router IP herausfinden

Keine Internetverbindung, eine tote Telefonleitung oder dauernde Unterbrechungen. Das Problem kennt jeder. Wer der Sache auf den Grund gehen möchte, kann über die Router-IP auf …

IP-Adresse verschlüsseln - so geht's
Kevin Höbig

IP-Adresse verschlüsseln - so geht's

Damit Sie im Internet einigermaßen anonym zu surfen, könnten Sie Ihre IP-Adresse verschleiern lassen. Dazu benötigen Sie lediglich eine kleine Zusatzsoftware Ihrer Wahl, welche …

Noten schreiben - online komponieren und musizieren
Peter Oliver Greza

Noten schreiben - online komponieren und musizieren

Als Musiker oder auch nur als Musikliebhaber kann man leicht in die Situation kommen, einmal selbst ein Stück komponieren zu wollen. Wenn man hier nicht auf Papier setzen will, …

Stylesheet XSL ausschalten - so geht's
Evelyn Dreier

Stylesheet XSL ausschalten - so geht's

Gerade bei Programmen oder Anwendungen, die auf den Internetbrowser zurückgreifen, können Fehlermeldungen erscheinen, die Sie auffordern, den Stylesheet XSL zu deaktivieren, da …

Adware entfernen - so geht es sicher
Alexander Bürkle

Adware entfernen - so geht es sicher

Wenn sich auf Ihrem Computer Adware oder andere Schadsoftware befinden, so bemerken Sie dies unter Umständen gar nicht. Diese Programme verschlechtern die Leistung Ihres …

Junk-Dateien entfernen mit Freeware von CHIP
Jan Kopia

Junk-Dateien entfernen mit Freeware von CHIP

Junk-Dateien sollte man regelmäßig entfernen, um den Computer sauber zu halten und die Sicherheit zu erhöhen. Dazu kann man Freeware verwenden, z.B. von CHIP.

ICQ-Account löschen - so geht´s
Michaela Geiger

ICQ-Account löschen - so geht's

Einen ICQ- Account besitzt heute fast jeder, der regelmäßig im Internet unterwegs ist. Aber wie löscht man den Account, wenn man ihn nicht mehr benötigt oder ihn einfach nicht …

Ähnliche Artikel

GVU-Trojaner entfernen - so geht's
Thomas Müller

GVU-Trojaner entfernen - so geht's

Immer wieder werden Computer-User Opfer des GVU-Trojaners, während sie im Internet surfen. Doch diese Malware, deren einziger Zweck darin besteht, einen Erpressungsversuch zu …

Am TFT-Monitor Kratzer entfernen - so geht's
Peter Oliver Greza

Am TFT-Monitor Kratzer entfernen - so geht's

Es ist sehr ärgerlich, wenn der TFT-Monitor des Computers durch Unachtsamkeit oder durch Zufall Kratzer abbekommt. Gut, dass man diese Kratzer relativ einfach wieder entfernen kann.

Ganz so einfach ist das Entfernen von RegClean Pro nun auch wieder nicht.
Achim Günter

RegClean Pro entfernen

Viele Tools, die sich anfänglich als nützlich zeigten, verlieren mit der Zeit ihre Besonderheiten. So wird es sicher auch nicht lange dauern, bis auch Sie RegClean Pro wieder …

Manche Programme sind recht widerspenstig.
Sarev Dago

BearShare entfernen - so geht's

Bei BearShare handelt es sich um eine Tauschbörse für Lieder oder Klingeltöne, welche jedoch anders als die Vorgängerversion des Programms nicht mehr komplett kostenfreie …

So deinstallieren Sie den "Registry Doctor".
Andreas Klein

Registry Doctor deinstallieren - so geht's

Im Laufe der Zeit sammeln sich auf dem heimischen Computer zwangsläufig Registry-Einträge an, die nicht mehr benötigt werden. In einigen Fällen kann dies Auswirkungen auf die …

Widgi-Toolbar entfernen - so geht's
Günther Burbach

Widgi-Toolbar entfernen - so geht's

Sehr oft geschieht es, dass man im Internet etwas herunterlädt, was man eigentlich gar nicht benötigt. Wenn Sie beispielsweise eine Widgi-Toolbar heruntergeladen haben, gibt es …

Deinstallationen sind auch ohne CDs möglich.
Diana Kossack

Steam deinstallieren - so gehen Sie vor

Steam lässt sich relativ einfach deinstallieren. Bei diesem Prozess wird nicht nur das Programm entfernt, sondern auch sämtliche Spiele, die über Steam installiert wurden.

Schon gesehen?

Search Conduit entfernen bei Chrome - so geht's
Kevin Höbig

Search Conduit entfernen bei Chrome - so geht's

"Search Conduit" ist eine Toolbar, die für mehrere Webbrowser wie zum Beispiel Mozilla Firefox oder Google Chrome verfügbar ist. Das Entfernen der Toolbar kann teilweise etwas …

GVU-Trojaner entfernen - so geht's
Thomas Müller

GVU-Trojaner entfernen - so geht's

Immer wieder werden Computer-User Opfer des GVU-Trojaners, während sie im Internet surfen. Doch diese Malware, deren einziger Zweck darin besteht, einen Erpressungsversuch zu …

Das könnte sie auch interessieren

Die Hauptplatine bestimmt die PC-Leistung.
Wilfried Flammiger

Mini-PC als Eigenbau - so funktioniert's

Einen Mini-PC kann man im Eigenbau so konfigurieren, dass mit minimalem Einsatz nur der beabsichtigte Zweck erreicht wird. Sie sollten also wissen, was der kleine Computer …

Das Launchpad mit Ableton Live - ein praktisches Tool im (Heim-)Studio
Samuel Klemke

So verwenden Sie Ableton Live mit dem Launchpad

Ob Sie selbst Songs schreiben und arrangieren, elektronische Musik machen oder den Laptop bei einem Live-Auftritt einsetzen möchten - Ableton Live in Verbindung mit dem …

So schützen Sie beim Dateidownload Ihren Computer.
Evelyn Dreier

Brothersoft-Virus - was tun?

Brothersoft bietet verschiedene Programme kostenlos zum Herunterladen an. Allerdings sind diese nicht auf Viren überprüft, sodass es ganz leicht passieren kann, dass Sie sich …