Alle Kategorien
Suche

Host-Datei gelöscht bei Windows 7 - was tun?

Host-Datei gelöscht bei Windows 7 - was tun? 1:15
Video von Lars Schmidt1:15

Die Host-Datei in Windows 7 hat verschiedene Regelaufgaben für Netzwerkzugriffe. Falls Sie diese gelöscht haben, gehen Sie wie folgt vor.

Die Windows 7 Host-Datei

Die Host-Datei ist eine zentrale Datei, in welcher Regeln hinterlegt sind, die für die Kommunikation im Netzwerk relevant sind.

  • Die Host-Datei ist nicht nur in Windows 7 und anderen Windows-Versionen enthalten, sondern auch in Unix-Betriebssystemen.
  • Die Datei ist eine einfache Textdatei, in der sich einem bestimmten Aufbau folgend, Inhalte befinden.
  • Sie können in diese Datei verschiedene Hostnamen und IP-Adressen hinterlegen, die geschichtlich betrachtet dazu dienten, dass der Computer in der Lage war, eine Zieladresse zu finden. Seit der Einführung von DNS (Domain Name System) ist die Aufgabe der Host-Datei weitgehend obsolet, wird aber von den Betriebssystemen immer noch erwartet. 
  • Wenn Sie Daten in der Host-Datei, z.B. in Form einer IP-Adresse oder eines Hostnamens hinterlegt haben, versucht der Rechner zuerst immer die Host-Datei danach abzufragen, bevor er sich ins Netz Richtung DNS etc. wendet. 
  • Daher spielt der Host-Datei in Windows-Betriebssystemen keine große Rolle mehr, führt aber zu Problemen, wenn Sie diese gelöscht haben. Nachdem Sie die Datei gelöscht haben, versucht Windows darauf zuzugreifen, was ggf. zu einer Fehlermeldung führt.

Wenn die Datei gelöscht wurde

Wenn Sie die Host-Datei in Windows 7 gelöscht haben, müssen Sie diese wiederherstellen.

  1. Wenn Sie die Host-Datei gelöscht haben, können Sie eine neue erstellen. Dazu navigieren Sie sich im ersten Schritt in das etc-Verzeichnis (meist unter Windows/System32/Drivers/etc) und legen hier eine neue Text-Datei an, der Sie den Namen "hosts" geben (wichtig: Keine Dateierweiterung verwenden).
  2. Kopieren Sie nun die Inhalte in Ihre Datei, welche als Standard nur localhost enthält. "# 127.0.0.1localhost" und "# ::1 localhost".
  3. Sie können das Anlegen auch automatisiert erledigen lassen, indem Sie das Tool Fixit auf der Microsoft-Seite nutzen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos