Alle Kategorien
Suche

Hosenbund weiten - so geht's

Hosenbund weiten - so geht's2:50
Video von Laura Klemke2:50

Einen zu engen Hosenbund muss man weiten. Dies gelingt bei vielen Hosen ganz leicht, weil meist noch Stoff in der Hose übrig ist.

Was Sie benötigen:

  • Nahtauftrenner
  • Nähmaschine
  • Stecknadeln

Die richtige Stelle zum Weiten finden

  • Um einen Hosenbund zu weiten, sollten Sie zunächst die günstigste Stelle zum Weiten finden.
  • Die günstigste Stelle ist die, an der Sie am wenigsten auftrennen und verändern müssen.
  • Bei Herrenhosen aus Tuch eignet sich am besten die hintere Naht.
  • Bei Damenhosen aus Tuch kann sich auch die vordere Naht eignen, wenn die Hose den Reißverschluss an der Seite hat.
  • Bei Jeans oder Chinos ist das Weiten etwas anspruchsvoller und aufwendiger. Aber auch hier ist meist die hintere Naht am besten geeignet, weil auch der Hosenbund hier eine Naht hat.
  • Schauen Sie sich alternativ aber auch die Seitennähte an. Vielleicht ist auch hier am Bund eine Naht und noch etwas Stoff im Inneren der Hose übrig.

Den Hosenbund auftrennen und wieder nähen

Haben Sie die richtige Stelle zum Weiten des Hosenbundes gefunden, können Sie sich daran machen, die Theorie in die Praxis umzusetzen.

  1. Trennen Sie mit einem Nahtauftrenner vorsichtig den Hosenbund von den Hosenbeinen an der Stelle, an der Sie weiten wollen.
  2. Anschließend müssen Sie sowohl die Längsnaht am Hosenbund als auch etwa 15 Zentimeter der Längsnaht vom Hosenbein auftrennen.
  3. Lassen Sie nun so viel von der Nahtzugabe im Hosenbund aus, wie Sie zum Weiten benötigen.
  4. Stecken Sie das Hosenbündchen dann mit Nadeln zusammen, wo die neue Naht sein soll.
  5. Verfahren Sie ebenso mit den Hosenbeinen. Achten Sie dabei darauf, dass die oberen Enden der Hosenbeine die gleiche Weite haben wie der Hosenbund.
  6. Nähen Sie nun mit der Nähmaschine zuerst die Naht an den Hosenbeinen wieder zusammen und danach die Längsnaht am Bündchen.
  7. Stecken Sie dann mit Nadeln den Hosenbund wieder auf die oberen Hosenbeine und nähen ihn anschließend darauf fest.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos