Alle Kategorien
Suche

Hose fürs Klettern richtig wählen

Beim Klettern sind Sie so anspruchsvollen Bedingungen ausgesetzt, dass Sie Ihre Kleidung optimal wählen sollten. Hose und Schuhe sind dabei besonders wichtig.

Welches Beinkleid wählen Sie?
Welches Beinkleid wählen Sie?

Beim Klettern brauchen Sie optimale Bewegungsfreiheit, müssen vor Kälte und Verletzungen geschützt sein und dürfen auch von zu großer Hitze nicht beeinträchtigt werden. Welche Hose wird diesen Ansprüchen gerecht?

Die Wahl der richtigen Hose

  • Zunächst ist die Länge der Hose ein entscheidendes Auswahlkriterium. Wenn Sie bei gemäßigten Temperaturen klettern und auch höher hinaus wollen, vor allem beim alpinen Klettern, tragen Sie am Besten eine lange Hose. Sie schützt vor Schürfwunden und gegen die Kälte, die Ihnen oben vielleicht begegnet.
  • Bei sehr sommerlichen Temperaturen können Sie auf eine 3/4-Hose umsteigen. So sind zumindest Ihre Knie noch geschützt, die Fesseln bekommen aber frische Luft und das Temperaturempfinden wird angenehmer. 
  • Kurze Hosen, die über dem Knie enden, sind zum Klettern nicht gut geeignet. Die Knie sind damit zu verletzlich, und die Hose verrutscht leicht im Gurt. Weiter oben sind Sie außerdem der Kälte schutzlos ausgeliefert.
  • Die Verletzungsgefahr beim Klettern sollte nicht unterschätzt werden, schließlich bleibt es nicht immer bei kleinen Kratzern. Auch wenn Sie sauber klettern, können Sie einmal hart aufprallen. Mit zu kurzen Hosen ist da leicht ein Knie aufgeschlagen, was mit etwas Pech so starke Schmerzen verursacht, dass die Klettertour abgebrochen werden muss.
  • Sparen Sie daher lieber an der Oberbekleidung als an der Hose, wenn Sie klettern gehen. Das Argument, in kurzen Hosen habe man mehr Bewegungsfreiheit, gilt nicht, wenn Sie das richtige Beinkleid wählen.
  • Wer bereit ist, etwas mehr Geld zu investieren, kann sich im Sport- oder Outdoorgeschäft eine Kletterhose kaufen. Kletterhosen sind sehr elastisch und haben verstärkte Kniepartien. Auch eine Spezialhose sollten Sie aber unbedingt gut anprobieren und sich zur Probe stark darin bewegen. Es darf nirgendwo drücken oder die Bewegung hemmen.
  • Bedenken Sie aber, dass die Hose beim Klettern einiges mitbekommt und unter Umständen nicht lange hält. Wenn Sie lieber nicht so viel Geld ausgeben möchten, wählen Sie eine gut sitzende Trainingshose, die weder zu groß noch zu eng ist, sich Ihrem Körper perfekt anpasst und aus elastischem, angenehm zu tragendem Material besteht.
Teilen: