Alle Kategorien
Suche

Hornhaut an den Händen – so wird Ihre Haut wieder zart

Hornhaut an den Händen ist nicht nur störend, sondern wird von den meisten Personen auch als unschön empfunden. Diese Mittel helfen.

Die Hornhaut wieder loswerden
Die Hornhaut wieder loswerden

Was Sie benötigen:

  • 4 Esslöffel Olivenöl oder Sahne
  • 2 gehäufte Esslöffel Salz, Zucker oder zerstoßene Mandeln
  • Handcreme
  • Bimsstein
  • Klarsichtfolie
  • Honig
  • Hirschtalgsalbe

Ein Peeling gegen Hornhaut

Bereiten Sie Ihren Händen ein tägliches Peeling, um alte Hautschüppchen und Verhornungen von ihnen zu lösen.

  1. Verrühren Sie dafür zunächst vier Esslöffel Olivenöl und zwei gehäufte Esslöffel Meersalz miteinander, sodass sich daraus ein körniger Brei ergibt.
  2. Reiben Sie anschließend Ihre Hände gegenseitig für etwa drei bis zehn Minuten mit dem Peeling ein, um die Hornhaut auf diese Weise abzulösen.
  3. Im nächsten Schritt wird das Peeling unter fließendem warmen Wasser abgespült.
  4. Als abschließende Pflege dient eine reichhaltige Handcreme.

Das Salz können Sie im Übrigen auch durch die gleiche Menge an Zucker oder zerstoßenen Mandeln ersetzen. Statt des Olivenöls ist auch die Verwendung von Sahne möglich.

Auch so tun Sie Ihren Händen etwas Gutes

  • Sie können die Hornhaut an Ihren Händen auch mithilfe eines Bimssteins abreiben. Vorher sollten Sie für eine bessere Wirkung jedoch ein Handbad nehmen oder den Bimsstein einfach beim täglichen Duschen verwenden. Dieses Beautyhilfsmittel erhalten Sie zum Beispiel in Drogerien.
  • Auch können Sie Ihre Hände nach dem Duschen oder einem etwa 15 Minuten langen Handbad mit Hirschtalgsalbe einreiben. Auch dieses Mittel für weiche Haut erhalten Sie entweder in Drogerien oder aber in der Apotheke.
  • Wer seine Hände mit Honig eincremt, mit Klarsichtfolie umwickelt und alles etwa zehn Minuten einwirken lässt, verhilft der Haut zu einer samtweichen Oberfläche.
  • Insgesamt sollten Sie Ihre Hände mehrmals täglich mit einer reichhaltigen Handcreme oder mit Olivenöl einreiben, um der Haut so wieder zu mehr Geschmeidigkeit zu verhelfen und gegen die Hornhaut vorzugehen.
Teilen: