Alle Kategorien
Suche

Horizontale Addition - so funktioniert die Rechnung

Wenn auch Sie bei der Arbeit, in der Schule oder daheim vor einer Addition stehen und gerade keinen Taschenrechner zur Hand haben oder keine Lust haben, die Zahlen untereinander zu schreiben, zeigt Ihnen der folgende Artikel, wie die horizontale Addition funktioniert.

Bald benötigen Sie keinen Taschenrechner mehr.
Bald benötigen Sie keinen Taschenrechner mehr.

Anwendungsmöglichkeiten der horizontalen Addition

Wer gerade keinen Taschenrechner zur Hand hat und vor einer verhältnismäßig einfachen Addition steht, kann hier die horizontale Addition verwenden.

  • Unter verhältnismäßig einfach zählt die Addition von im besten Fall nur zwei Zahlen, die bis in den vierstelligen Bereich gehen.
  • Zwar ist es auch möglich, mehrere oder größere Zahlen zu addieren, allerdings kommt man hierbei oft durcheinander und die Möglichkeit, sich zu verrechnen, steigt mit der Größe und der Anzahl deutlich an.

So funktioniert die horizontale Addition

Nehmen Sie sich anfangs etwas Zeit und passen Sie darauf auf, dass Sie nicht abgelenkt werden. Ablenkende Faktoren könnten z. B. Musik, laufende Fernsehgeräte oder laufende Küchenmaschinen sein.

  1. Schauen Sie sich die Zahlen an, die Sie addieren möchten. Am einfachsten geht das natürlich mit einstelligen Zahlen, allerdings dürfte es auch kein Problem sein, größere Zahlen zu addieren.
  2. Nun gehen Sie ähnlich wie bei der Addition vor, bei der Sie die Zahlen untereinanderschreiben. Allerdings geschieht das Meiste hierbei in Ihrem Kopf und nicht auf dem Papier.
  3. Sehen Sie sich zunächst die letzte Ziffer der Zahl an (die Einser) und addieren diese zusammen. Der dabei herausgekommene Wert wird sich entweder gemerkt oder im einfacheren Fall auf ein Blatt Papier geschrieben.
  4. Geht der Wert dieser Zahl über die Zehn hinaus, schreiben Sie den Wert ohne die Zehn auf und merken sich im Gedanken eine eins. Bei 13 z. B. schreiben Sie die 3 auf und merken sich die 1.
  5. Nun gehen Sie bei den anderen Ziffern (Zehner, Hunderter etc.) genauso vor. Allerdings müssen Sie nun darauf achten, dass Sie falls Sie sich eine 1 gemerkt haben, diese noch im Gedanken dazu addieren.
  6. Sollten Sie die horizontale Addition bis zur letzten Ziffer durchgeführt haben und sich dort auch noch eine 1 merken sollen, wird diese einfach vor die Zahl geschrieben.
  7. Ein Beispiel für die horizontale Addition wäre 168+247. Wenn Sie nun hinten anfangen, ergibt sich für 7+8 die Zahl 15. Sie merken sich also 1 und schreiben die 5 auf. Für die Addition von 6 und 4 ergibt sich 10. Allerdings haben Sie sich noch 1 gemerkt, also 11.
  8. Das bedeutet, Sie schreiben die 1 auf und merken sich wiederum 1. Zuletzt haben Sie dann noch 2+1, was 3 ergibt. Jetzt zählen Sie noch die gemerkte 1 hinzu und Sie erhalten 4. Das Ergebnis für die horizontale Addition lautet also 415. 
Teilen: