Alle Kategorien
Suche

Honda F50 - Unterschiede beim Zubehör beachten

Der Einachsschlepper F50 ist schon ein betagtes Modell aus dem Hause Honda, aber immer noch sehr beliebt. Mit dem richtigen Zubehör ist die Maschine für viele Zwecke zu verwenden. Erfahren Sie im Folgenden die Unterschiede beim Zubehör.

Der Honda F50 ist wendiger.
Der Honda F50 ist wendiger. © Dieter_Schütz / Pixelio

Grundsätzliches zu Einachsschleppern von Honda

  • Honda ist vielen nur als Hersteller von Pkws und Motorrädern bekannt. Ursprünglich wurde das Unternehmen 1948 zur Produktion von Motoren für Fahrräder gegründet.
  • Heute entwickelt und produziert der Konzern nicht nur Autos, Motorräder und Quads, sondern auch Bootsmotoren und Flugzeuge. In der Sparte Power Equipment werden Motoren für die Industrie und landwirtschaftliche Geräte gebaut. Der F50 gehört zu dieser Sparte.

Unterschiede beim Zubehör des F50

Im Prinzip besteht ein Einachsschlepper aus einer angetriebenen Achse mit Motor und einem v-förmigen Gestänge zur Lenkung, an dem der Gashebel und die Bremse befestigt sind. An der Welle des Motors können verschiedene Geräte angesetzt werden, das macht die Geräte so vielseitig.

  • In der Regel gibt es Geräte, die einfach vor oder hinter den Einachsschlepper gespannt werden. Die Geräte werden durch den Motor des Schleppers geschoben oder gezogen. Da dieses Zubehör nicht vom Schlepper angetrieben wird, muss es nur daran befestigt werden. Bei diesen Teilen ist die Breite des Zubehörs wichtig. Sie können Pflüge, Anhänger, Eggen und Schneeschilde für den Honda Einachsschlepper bekommen. Teilweise können Sie auch Geräte anbringen, die ursprünglich für Zugtiere gedacht waren.
  • Anbauteile werden manchmal auch vom Schlepper bewegt. Diese Teile werden aber immer vom Motor des Schleppers angetrieben. Zu diesem Zweck hat der Honda F50 eine Zapfwelle, an die Sie die Zubehörteile anschließen können. Anbauteile, die mit dem Schlepper bewegt werden, sind zum Beispiel Schneefräsen, Mähwerke, Kehrmaschinen und Bodenfräsen. Häcksler dagegen stehen fest am Platz und werden nur über den Motor des Schleppers angetrieben. Diese Teile müssen von der Dimensionierung zur Welle des Schleppers passen.
  • Während Holder so bekannt ist, dass der Name zum Synonym für Einachsschlepper geworden …

Die Anbau- und Zubehörteile müssen zwar zum Einachsschlepper passen, aber oft können diese so umgebaut werden, dass sie zum Honda F50 passen, obwohl sie für diesen nicht gebaut worden sind.

Vorteile von Einachsschleppern

  • Gegenüber Schleppern mit zwei Achsen haben die einachsigen Modelle den Vorteil der größeren Wendigkeit. Wenn Sie kleine Felder oder verwinkelt angelegtes Gelände bearbeiten wollen, ist ein Einachsschlepper einem 2-Achser überlegen.
  • Da der F50 ein recht altes Gerät ist, gibt es nahezu alle Zubehör- und Anbauteile für diese Maschine, aber Sie müssen meist etwas suchen. Maschine und Zubehör sind fast unverwüstlich, Sie können auch getrost ältere Schlepper oder Teile kaufen.
Teilen: