Alle Kategorien
Suche

Honda Dax ST 50 - so stellen Sie die Ventile ein

Das Kleinkraftrad Honda Dax ST 50 besitzt einen Viertaktmotor. Aus diesem Grunde müssen hier in gewissen zeitlichen Abständen die Ventile eingestellt werden. Mit dem richtigen Werkzeug können Sie dies selber machen.

Auch Mopedmotoren müssen gewartet werden.
Auch Mopedmotoren müssen gewartet werden.

Was Sie benötigen:

  • Werkzeugkiste
  • Fühlerlehre (0,05 mm)

Der Motor der Dax ST 50

In der Honda DAX ST 50 ist kein Zweitaktmotor eingebaut, sondern ein Viertaktmotor mit oben liegender Nockenwelle, welche über eine Kette angetrieben wird.

  • Daher ist es auch bei diesem Motor erforderlich, dass das Ventilspiel gelegentlich überprüft und gegebenenfalls eingestellt wird.
  • Die Einstellung des Ventilspiels sollte bei dem Motor der DAX ST 50 im kalten Zustand erfolgen. Das Ventilspiel sollte beim Einlassventil 0,05 Millimeter betragen und beim Auslassventil ebenfalls 0,05 Millimeter (hier sind auch bis etwa 0,07 Millimeter möglich).
  • Um die Ventile korrekt einstellen zu können, müssen Sie zunächst die Abdeckung links am Motor entfernen, damit Sie das Schwungrad des Motors auf die richtige Stellung einstellen können. Am Schwungrad sowie am Motorblock finden sich dazu entsprechende Bezugsmarken.

So stellen Sie bei der Honda die Ventile ein

  1. Zunächst schrauben Sie den Fußhebel an der linken Seite des Motors ab.
  2. Danach entfernen Sie den Deckel auf der linken Seite des Motors, um das Schwungrad freizulegen.
  3. Entfernen Sie anschließend die Abdeckung der Ventile, um diese zugänglich zu machen.
  4. Jetzt müssen Sie den Motor auf die richtige Stellung drehen, sodass die Ventile eingestellt werden können. Dazu drehen Sie das Schwungrad entgegen dem Uhrzeigersinn auf die Markierung "T". Schauen Sie nun nach, ob die Ventile des Motors geschlossen sind. Dazu rütteln Sie etwas an den Ventilhebeln, um festzustellen, ob diese locker sind. Sollte dies nicht der Fall sein, so drehen Sie den Motor eine Umdrehung entgegen dem Uhrzeigersinn weiter.
  5. Haben Sie die richtige Einstellung des Schwungrades vorgenommen, können Sie das Ventilspiel mit einer Fühlerlehre überprüfen. Halten Sie dazu die Fühlerlehre (0,05 Millimeter) zwischen die Einstellschraube und den Ventilschaft.
  6. Sollten Sie die Einstellung korrigieren müssen, so lösen Sie dazu die Gegenmutter und korrigieren die Einstellung mit der Einstellschraube. Beim Einführen der Fühlerlehre sollte ein leichter Widerstand zu spüren sein. Nach dem Einstellen können Sie die Gegenmutter wieder festziehen, während Sie die Einstellschraube gleichzeitig festhalten.
  7. Überprüfen Sie nun die Einstellung sicherheitshalber noch einmal. Wenn die Einstellung beider Ventile korrekt ist, können Sie den Motor Ihrer Honda wieder zusammenbauen.
Teilen: