Alle Kategorien
Suche

Homosexuelle Ehen in Deutschland - das sollten Sie über die Gleichstellung wissen

Seit 2002 sind homosexuelle Ehen in Deutschland erlaubt. Diese werden als Lebenspartnerschaft bezeichnet. Der andere Name bedeutet auch, dass eine vollständige Gleichstellung zwischen Lebenspartnerschaft und Ehe noch nicht erreicht ist.

Homosexuelle können in Deutschland heiraten.
Homosexuelle können in Deutschland heiraten.

Wenn Sie in einer gleichgeschlechtigen Partnerschaft leben und Ihren Partner oder Ihre Partnerin heiraten möchten, ist dies seit 2002 in Deutschland möglich. Sie können in einem Standesamt Ihrer Wahl die Ehe schließen. Trotzdem sollten Sie wissen, dass sich homosexuelle Ehen in Deutschland von denen heterosexueller Paare unterscheiden. Eine homosexuelle Ehe ist genau genommen eine eingetragene Partnerschaft, eine absolute Gleichstellung mit der Ehe zwischen Mann und Frau gibt es nicht.

Homosexuelle Ehen sind möglich

  • Homosexuelle Ehen können in Deutschland problemlos in jedem Standesamt geschlossen werden. Im Vorfeld müssen Sie die üblichen Formalitäten erledigen, auch die Zeremonie unterscheidet sich nicht von der einer klassischen Ehe. Zudem können Sie einen Familiennamen wählen oder den Namen Ihres Partners oder Ihrer Partnerin annehmen.
  •  Sie sollten wissen, dass für Ihre Verbindung nicht die Bezeichnung Ehe, sondern das Wort Lebenspartnerschaft benutzt wird. Daraus ergeben sich gegenüber der Ehe, die nur zwischen Partnern verschiedenen Geschlechts geschlossen werden kann, verschiedene Änderungen, die im Lebenspartnerschaftsgesetz definiert sind.

In Deutschland gibt es keine Gleichstellung mit der klassischen Ehe

  • Dass Sie mit Ihrem gleichgeschlechtlichen Partner keine Ehe, sondern eine Lebenspartnerschaft führen, hat auch Unterschiede im Recht zur Folge. Nach der Einführung der Möglichkeit, homosexuelle Ehen in Deutschland zu schließen, wird die Gleichstellung jedoch vorangetrieben. So werden Lebenspartner beispielsweise seit 2011 ebenso wie Ehepartner nach der günstigeren Splittingtabelle besteuert. 
  • Es ist davon auszugehen, dass die Lebenspartnerschaft der klassischen Ehe in immer mehr Bereichen angeglichen und die Gleichstellung somit immer weiter vorangetrieben wird. Es wird jedoch auch Bereiche geben, in denen sich die Ehe von der Lebenspartnerschaft unterscheidet, so beispielsweise bei der Adoption. Lebenspartner können im Gegensatz zu Ehepartnern nicht gemeinsam ein Kind adoptieren.

Möchten Sie Ihren Partner oder Ihre Partnerin gerne heiraten, sollten Sie die Möglichkeit nutzen. Die rechtliche Absicherung Ihrer Partnerschaft können Sie auch auf anderen Wegen erreichen, etwa durch ein Testament oder über spezielle Versicherungen.

Teilen: