Alle Kategorien
Suche

Holzzaun bauen - so gelingt die Einzäunung der Pferdekoppel

Pferde benötigen einen extrem sicheren Zaun, damit die Ausbruchgefahr nach Möglichkeit auf Null reduziert wird. Deshalb sollten Sie bei jeder Pferdekoppel einen Holzzaun bauen.

Pferde benötigen eine sichere Einzäunung.
Pferde benötigen eine sichere Einzäunung.

Was Sie benötigen:

  • gespitzte Holzpfosten
  • Isolatoren
  • Strombänder
  • Halbriegel bzw. Koppelriegel
  • Schrauben

Die Funktionsweise eines Holzzaunes

Pferde können relativ schnell aus ihrer Koppel ausbrechen, wenn sie vor etwas erschrecken. Aus diesem Grund sollte ein Koppelzaun extrem sicher gebaut werden. Bauen Sie einen Holzzaun, den Sie zusätzlich mit Strombändern versehen:

  • Die Strombänder sollten Sie innen anbringen, damit die Pferde nicht in Versuchung kommen, zu nahe an den Zaun zu gehen. Die Strombänder verhindern nicht nur ein Durchbrechen durch den Zaun, sie verhindern auch, dass ungebetene Spaziergänger Ihre Pferde streicheln bzw. füttern.
  • Die Holzlatten - für die Pferde werden sie entweder Halb- oder Koppelriegel genannt - sollten außen angebracht werden. Dies verleiht dem Zaun sowohl ein ästhetisches Aussehen als auch eine zusätzliche Sicherheit.

Die Pferdekoppel-Umzäunung bauen

Zum Bauen einer Pferdekoppel sollten Sie folgendermaßen vorgehen:

  1. Setzen Sie im Abstand von drei Metern gespitzte Pfähle. Je nachdem wie groß Ihre Pferde sind, sollten die Pfähle eine Länge von 1,50 bis 2 Meter besitzen. Ein halber Meter sollte ungefähr in der Erde versenkt werden, damit die Pfähle stabil sind.
  2. Verwenden Sie als Stromzaun nur Breitbänder und keine Litzen. Zum einem werden die Bänder von den Pferden besser gesehen und zum anderen ist die Verletzungsgefahr bei Litzen wesentlich größer.
  3. Zum Montieren der Strombänder kaufen Sie die entsprechenden Isolatoren. Diese finden Sie in jedem Baumarkt, der auch Pferdezubehör führt, oder Sie bestellen diese im Internet. Geben Sie hierzu nur den Suchbegriff Pferdezaun, Pferdekoppel oder Koppelzubehör ein. Schon werden Ihnen zahlreiche Onlineshops angezeigt. Sie können wählen zwischen Isolatoren, die Sie mit der Hand einschrauben können und Breitbandisolatoren, die Sie mit Schrauben montieren können.
  4. Die Halbriegel bzw. Koppelriegel montieren Sie auf der Außenseite des Holzzaunes. Wählen Sie Holzriegel in der Länge, dass diese nur an jedem zweiten Pfosten beginnen und aufhören, d. h. die Koppelriegel sind sechs Meter lang, wenn Sie die Holzpfosten im Abstand von drei Metern gesetzt haben.
  5. Nun können Sie die Koppelriegel entweder so montieren, dass an einem Pfosten sowohl ein Holzriegel endet und ein zweiter beginnt. Sicherer können Sie Ihren Holzzaun aber bauen, wenn Sie die Holzriegel versetzt anbringen. Dann haben Sie die Möglichkeit, den Holzriegel mit jeweils zwei Schrauben zu montieren, da der Holzriegel nicht nur die Hälfte des Pfostens abdeckt, sondern den kompletten Pfosten.
Teilen: