Alle Kategorien
Suche

Holzverkleidung innen richtig anbringen

Eine Holzverkleidung innen anzubringen hört sich nicht schwierig an. Ist es eigentlich auch nicht. Trotzdem sollten ein paar Fakten beachtet werden.

Holz verschönert jeden Raum.
Holz verschönert jeden Raum.

Was Sie benötigen:

  • versenkbare Nägel
  • Hammer
  • Holzverkleidung
  • Säge

Die Charaktereigenschaften der Holzverkleidung

Eine Holzverkleidung verleiht jeder Wohnung einen romantischen Touch. Aus dem Grund sind Holzverkleidungen sehr beliebt. Wenn Sie nun selber eine Holzverkleidung innen anbringen möchten, dann sollten Sie die nachstehenden Fakten beachten:

  • Lassen Sie die Holzverkleidung ein paar Tage in dem Raum liegen, in dem sie anschließend befestigt werden soll. Somit geben Sie dem Holz die Möglichkeit, sich an diese Temperatur zu gewöhnen (Holz arbeitet und so kann die richtige Form bzw. Größe erreicht werden).
  • Damit die Holzverkleidung innen auch perfekt aussieht, sollten Sie nur versenkbare Nägel verwenden, damit diese anschließend nicht gesehen werden können.
  • Damit Sie die Holzverkleidung an die Wand montieren können, müssen Sie wahrscheinlich zuerst ein Untergerüst erstellen, auf das Sie das Holz nageln können.
  • Messen Sie vorher genau aus, welche Menge der Holzverkleidung Sie benötigen. Berücksichtigen Sie hierbei, dass Sie eventuell an jedem Eck die Bretter zuschneiden müssen und der so entstehende Rest möglicherweise nicht an die andere Wandseite passt.

Die Verschalung innen anbringen

Wenn Sie alle oben stehenden Fakten beachtet haben, dann können Sie mit der Holzverkleidung beginnen:

  1. Suchen Sie sich ein Eck aus, mit dem Sie anfangen möchten. Damit jedes Paneel in der gleichen Höhe montiert wird, können Sie als Hilfsmittel eine Leiste am Boden anbringen. Diese Leiste nutzen Sie als Anschlagspunkt für die einzelnen Paneele.
  2. Nageln Sie das erste Paneel an das Untergerüst und versenken Sie die Nägel mit einem Versenker. Das nächste Brett legen Sie so an das erste, dass keine Lücke entsteht. Sie können die Paneele bzw. das Brett auch mit einem Gummihammer an das andere Brett anschlagen.
  3. Verfahren Sie nun mit jedem einzelnen Brett wie in Punkt zwei beschrieben. 
  4. Am Schluss entfernen Sie die Leiste am Boden und ersetzen Sie diese durch eine schöne Abschlussleiste.

Auch an der Decke können Sie nun eine schöne Abschlussleiste anbringen.

Teilen: