Alle Kategorien
Suche

Holzsplitter im Fuß - was tun?

Ein Holzsplitter im Fuß kann sehr schmerzhaft sein, außerdem ist es oft nicht so einfach, ihn selbst zu entfernen. Suchen Sie notfalls einen Arzt auf, und warten Sie damit nicht zu lange.

Ein Holzsplitter kann Sie verletzen.
Ein Holzsplitter kann Sie verletzen.

Was Sie benötigen:

  • Pinzette
  • Spitze Nadel
  • Hautdesinfektionsmittel
  • Pflaster

Haben Sie sich einen Holzsplitter in den Fuß getreten, werden Sie das spüren. Die Stelle schmerzt, wenn Sie draufdrücken, manchmal scheint der Splitter sogar ganz blass durch die Haut durch. Versuchen Sie ihn zu entfernen. Wenn Sie merken, dass das nicht geht, suchen Sie einen Arzt auf.

So entfernen Sie einen Holzsplitter

  1. Desinfizieren Sie zunächst die Pinzette und die Nadel mit der Hautdesinfektion. Lassen Sie diese ruhig ein paar Minuten einwirken und wischen Sie die Sachen danach einfach mit einem Tuch trocken.
  2. Beleuchten Sie die Stelle am Fuß gut. Sie müssen wirklich gut sehen können, notfalls brauchen Sie eine Lupe.
  3. Desinfizieren Sie die Stelle am Fuß mit der Hautdesinfektion, so verhindern Sie, dass Keime in die Wunde kommen.
  4. Versuchen Sie nun den Holzsplitter mit Druck von hinten nach vorne aus der Wunde zu schieben. Mit der Pinzette können Sie ihn dann fassen.
  5. Wenn er sich nicht bewegt, nehmen Sie die Nadel und ritzen Sie die Haut über dem Holzsplitter ganz leicht an. Nur die oberste Hautschicht, sonst blutet es.
  6. Versuchen Sie nun wieder den Splitter herauszuschieben.
  7. Wenn Sie den Splitter erwischt haben, kleben Sie die Wunde mit einem Pflaster ab. 
  8. Geht er nicht heraus, hören Sie auf, und gehen Sie zu einem Arzt. Je mehr Sie in der Wunde stochern, umso mehr wird sie anfangen zu bluten, das erschwert dann auch dem Arzt die Sicht auf den Holzsplitter.

Achtung bei großen Holzsplittern

  • Wenn Sie den Holzsplitter gesehen haben und definitiv wissen, dass er sehr groß ist, lassen Sie einen Arzt ran. Einen großen Splitter bekommen Sie mit einer Pinzette nicht mehr so einfach aus der Haut entfernt.
  • Schauen Sie auch gleich nach, wann Ihre letzte Tetanusimpfung war. Ist diese älter als 10 Jahre, lassen Sie sie auffrischen. 

Einen Holzsplitter im Fuß entfernen Sie meist nicht immer so einfach, wie einen im Finger. Gehen Sie notfalls zu einem Arzt.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.