Alle Kategorien
Suche

Holzpaletten kaufen - das sollten Sie dabei beachten

Möchten Sie Holzpaletten kaufen, damit Sie darauf Gegenstände oder Lebensmittel lagern können - oder möchten Sie die Holzpaletten eventuell sogar zum Bau einer Anhöhe in einer Räumlichkeit verwenden, so gibt es beim Kauf diverse Aspekte zu berücksichtigen.

Holzpaletten gibt es mit unterschiedlichen Qualitätsmerkmalen.
Holzpaletten gibt es mit unterschiedlichen Qualitätsmerkmalen.

Beachten Sie die Gewichtsbelastung bei Holzpaletten

  • Wenn Sie Holzpaletten kaufen möchten, sollten Sie unbedingt berücksichtigen, dass Holzpaletten maximal eine punktuelle Belastung von einer Tonne (1.000 kg) tragen können.
  • Werden die Artikel auf der Holzpalette, welche Sie kaufen möchten, gleichmäßig und nicht punktuell auf der Palette verteilt, so beträgt das maximale Gewicht, mit welchem die Holzpaletten beladen werden dürfen, im Höchstfall zwei Tonnen (2.000 kg).

Diese Angaben gelten für die EUR-Flachpalette, welche keinerlei (!) Beschädigungen aufweist. Sollte eine Beschädigung an den Holzpaletten zu erkennen sein, so sollten Sie Abstand vom Kaufen dieser nehmen und Paletten wählen, welche sich in tadellosem Zustand befinden.

Beim Kaufen auf Holzpaletten-Qualitätsunterschiede achten

  • Bei Holzpaletten, welche Sie kaufen können, gibt es diverse Qualitätsunterschiede. So charakterisieren sich "neue Europaletten" dadurch, dass diese direkt vom Hersteller an den Kunden weitergereicht werden. Dieses Vorhaben findet man in der Lebensmittelindustrie und ebenso in der Pharmaindustrie. Auch weitere Waren, welche empfindlich gegen Verschmutzungen sind, bedürfen "neuer Europaletten".
  • "Neuwertige Europaletten/Holzpaletten" können Sie ebenfalls kaufen. Hierzu sollten Sie wissen, dass diese Holzpaletten maximal zwei Tauschvorgänge mitgemacht haben dürfen. Diese Holzpaletten werden größtenteils von Industriebetrieben gekauft. Achten Sie beim Kaufen solcher Holzpaletten auch darauf, dass keine Splitter zu sehen sind oder die Palette andere Mängel aufweist.
  • Häufig genutzte Holzpaletten sind unter dem Namen "gebraucht/tauschfähige Europalette" bekannt. Diese erkennen Sie daran, dass bereits Mängel (Splitter oder Verfärbungen dunkler Natur) am Holz ersichtlich sind. Besonders Speditionen kaufen solche Holzpaletten.
  • Unter "verbrauchten/nicht mehr tauschfähigen Europaletten" versteht man Holzpaletten, welche schon gravierende Mängel aufweisen. Sie erkennen diese an verfaulten oder kaputten/gebrochenen Stellen.
  • Zu guter Letzt können Sie auch noch "reparierte Europaletten" kaufen, welche dann wieder unter dem Namen "gebraucht/tauschfähig" deklariert werden.

Auch das sollten Sie beim Palettenkauf beachten

  • Wichtig ist es zu erwähnen, dass die Aufschrift "EPAL" am linken Eckklotz zu finden sein muss. Hierbei handelt es sich um ein Qualitätszeichen. Auch ein Herstellerzeichen (Unternehmen zzgl. Sitz, Herstellungsjahr, Herstellungsmonat) sollte unbedingt auf den Holzpaletten (mittlerer Klotz) erkenntlich sein. Sind die Paletten repariert worden, so ist dies durch einen runden Prüfnagel am mittleren Klotz ersichtlich.
  • Am rechten Eckklotz sollte des Weiteren noch eine sog. Güteprüfklammer erkennbar sein. Da es sich bei Holzpaletten, welche Sie kaufen können, um schädlingsfreies Holz handeln sollte, achten Sie zudem auch noch auf eine IPPC-Kennzeichnung. Am rechten Klotz sollte zu guter Letzt auch noch das EUR-Markenzeichen zu sehen sein.

Die Holzpaletten, die Sie kaufen können, werden zu Tagespreisen gehandelt.

Teilen: