Alle Kategorien
Suche

Holzmiete für Kartoffeln selbst bauen - so geht's

Ihre Kartoffeln sollten Sie in einer Holzmiete lagern. Der Lagerraum sollte auf jeden Fall frostfrei, dunkel und gut belüftet sein.

Kartoffeln sollten in einer Holzmiete lagern
Kartoffeln sollten in einer Holzmiete lagern

Was Sie benötigen:

  • 5 Bretter 2 x 10 x 400 cm
  • 1 Latte 4 x 6 x 400 cm
  • 4 Metallwinkel
  • 24 Nägel 60 mm
  • 118 Schrauben 4 x 50 mm
  • Säge
  • Akkuschrauber
  • Hammer
  • Zollstock
  • Winkel

Ihre wertvolle Kartoffelernte sollten Sie auf keinen Fall in einen Kunststoff- oder Metallbehälter aufbewahren. Viel besser ist es, wenn Sie eine Holzmiete für die Kartoffeln bauen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick ist eine Kartoffelmiete schnell gebaut.

Den richtigen Platz für eine Holzmiete finden

  1. Bevor Sie mit dem Bau einer Holzmiete zur Lagerung der Kartoffeln beginnen, müssen Sie einen geeigneten Platz dafür finden.
  2. Kartoffeln sollten immer in einem dunklen Raum gelagert werden. Werden sie dem Tageslicht oder auch künstlicher Beleuchtung ausgesetzt, entstehen grüne Flecken an den Kartoffeln. Dadurch werden sie ungenießbar.
  3. Kartoffeln sollten auch nicht in einen warmen Raum gelagert werden. Der Lagerraum sollte aber auch frostfrei sein. Die optimale Temperatur im Kartoffellager beträgt 4 Grad Celsius.
  4. Geeignete Plätze für eine Holzmiete sind der Keller oder eventuell auch der Dachboden.

So bauen Sie eine Holzmiete zur Kartoffellagerung

  1. Um etwa 200 Kg Kartoffeln zu lagern, reicht eine Holzmiete von 60 x 60 x 80 cm aus.
  2. Sie beginnen zunächst mit dem Boden der Holzmiete. Dazu sägen Sie 2 Dachlatten auf eine Länge von 60 cm. Die beiden Latten legen Sie parallel auf eine ebene Fläche mit einem Abstand von ebenfalls 60 cm.
  3. Dann sägen Sie sich 6 Bretter, die 10 cm breit sind auf eine Länge von 60 cm. Diese 6 Bretter befestigen Sie mit Nägeln auf den beiden Latten.
  4. An jeder Ecke montieren Sie dann eine Latte von 80 cm Länge mit einem Metallwinkel und Schrauben. Sie sollten darauf achten, dass die Latten exakt senkrecht ausgerichtet sind. Das können Sie leicht mit einem Winkel überprüfen.
  5. Jetzt fehlen noch die Seitenwände der Holzmiete. Dazu müssen Sie sich 28 Bretter von jeweils 60 cm Länge zurecht sägen. Die Bretter befestigen Sie mit 4 x 50 Schrauben an den zuvor montierten Dachlatten.
  6. Damit die Kartoffeln in der Holzmiete ausreichend belüftet werden, sollten Sie zwischen den einzelnen Brettern jeweils eine Lücke von 2 cm lassen.
Teilen: