Alle Kategorien
Suche

Holzfenster renovieren - Anleitung

Wenn Sie in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Haus noch alte Holzfenster oder auch schon neuere eingebaut haben, dann müssen diese immer gut gepflegt werden, um lange daran Freude zu haben. Wenn Sie Ihre Holzfenster richtig renovieren, werden Sie lange daran Freude haben.

Holzfenster neu renovieren
Holzfenster neu renovieren

Was Sie benötigen:

  • Spachtel
  • Schleifgerät
  • Sandpapier
  • Abklebeband
  • Vorstreichfarbe
  • Lackfarbe
  • Pinsel
  • Abdeckfolie

Sie haben festgestellt, das Ihre Holzfenster sehr unter den Witterungsbedingungen gelitten haben und Sie diese dringend renovieren müssen. Überlegen Sie sich, in welcher Farbe Ihre Fenster neu erstrahlen sollen, und besorgen Sie sich sämtliche Arbeitsmittel und Farben.

Holzfenster ganz alleine renovieren

  1. Wenn Sie alle Materialien zusammen haben, dann kann es mit der Arbeit losgehen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, hängen Sie die zu bearbeitenden Fensterflügel aus, ansonsten legen Sie unter dem Fenster eine Plane als Schutz aus. 
  2. Montieren Sie die Fenstergriffe ab, um ein besseres Arbeiten zu ermöglichen. 
  3. Mit einem Spachtel entfernen Sie zuerst die ganz lose Farbe. Entfernen Sie porösen Fensterkitt oder Silikon zwischen Fensterscheibe und Holz, was meistens nur im unterem Flügel nötig ist. 
  4. Nun schleifen Sie, entweder per Hand, also mit Schleifklotz und Sandpapier, oder mit einem elektrischem Schleifgerät die verwitterten Stellen ab, bis alle Farbreste beseitigt sind. 
  5. Wenn Sie mit dem Abschleifen fertig sind, erneuern Sie den entfernten Holzkitt wieder, entweder mit neuem Holzkitt oder mit Silikon.
  6. Bevor Sie nun das erste Mal mit Vorstreichfarbe das Holz bearbeiten, kleben Sie die Glasscheiben mit Klebeband ab, so sparen Sie sich viel Zeit beim Putzen. Das Klebeband kleben Sie auch gleich über den neuen Fensterkitt oder Silikon mit, da an diesem Material keine Farbe hält. 
  7. Nun können Sie das Holz das erste Mal mit Vorstreichfarbe behandeln.
  8. Wenn die Vorstreichfarbe vollkommen getrocknet ist, schleifen Sie nochmals mit ganz feinem Sandpapier darüber, bevor Sie nun mit Fensterlack die Fenster streichen. 
  9. Nach einer erneuten, angemessenen Trocknungszeit, wobei Sie sich auch nach den Anweisungen auf den Farbdosen richten sollten, streichen Sie ein zweites Mal mit dem Fensterlack. 
  10. Nachdem die Farbe sehr gut durchgetrocknet ist und die Scheiben wieder schön geputzt sind, werden Sie sich sehr darüber freuen, wie toll Ihre Holzfenster nach dem Renovieren erstrahlen.
Teilen: