Alle Kategorien
Suche

Holzbrikettpresse richtig verwenden

Das Herstellen von Briketts ist eine aus der Not geborene Methode, preisgünstiges Brennmaterial zum Heizen von Wohnungen zu erhalten. In jüngster Zeit ist das Verwenden von Holzbrikettpressen auf dem Vormarsch.

Das fertige Produkt einer Holzbrikettpresse.
Das fertige Produkt einer Holzbrikettpresse.

Was Sie benötigen:

  • Schutzhandschuhe
  • Schutzbrille
  • Sicherheitsschuhe
  • Holzabfälle

Die Holzbrikettpresse hilft, preiswerter zu heizen

Es werden immer mehr Holzöfen zum Beheizen von Wohnraum verwendet. Selbst in vielen modernen Einfamilienhäusern wird beim Neubau die Heizungsanlage mit dem Energieträger Holz geplant. Daraus resultiert eine hohe Nachfrage nach dem Heizmaterial Holz. Sicherlich gibt es eine große Anzahl an Bezugsquellen von unterschiedlichsten Brennholzarten, die sich zur Beheizung von Feuerungsanlagen eignen, allerdings ist dies nicht mehr ein Garant für das kostengünstigste Beheizen von Wohnraum. Eine Holzbrikettpresse wäre da schon eine Überlegung wert.

  • Die Anschaffung einer Holzbrikettpresse rechnet sich sicherlich mit den Jahren, wenn man bedenkt, dass man mit den damit erstellten Briketts eigentlich mit anderweitig kaum zu verwendenden Abfallmaterialien heizt.
  • Das Problem liegt nur darin, einen - oder besser noch mehrere - Holz verarbeitende Betriebe in Erfahrung zu bringen, die dazu bereit sind, in deren Räumen anfallenden Holzspan sowie Sägespäne zu sammeln und zur Abholung bereitzuhalten. Ein fair ausgehandelter Preis könnte diese Angelegenheit sicherlich positiv beeinflussen.
  • Wem die Kosten für den Erwerb einer Holzbrikettpresse zu hoch sind, kann sich auch selber an dem Bau einer solchen versuchen.
  • Bevor Sie mit der Herstellung Ihrer eigenen Briketts mit Ihrer Holzbrikettpresse beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie mit ausreichender Schutzbekleidung ausgestattet sind. Hierzu zählen zumindest Schutzbrille, Sicherheitshandschuhe und Arbeitsschuhe. Da Sie die Maschine mit geeigneten Holzabfällen befüllen müssen, sind diese Mindestanforderungen für Ihre eigene Sicherheit nicht zu vernachlässigen.
  • Befüllen Sie die Anlage nur mit geeigneten Holzspänen, Holzstaub oder Holzresten. Beachten Sie unbedingt die Vorgaben des jeweiligen Herstellers, es kann von Gerät zu Gerät abweichende Gebrauchsanweisungen geben, die nicht für jede Holzbrikettpresse gleichermaßen anwendbar sind.
  • In der Regel darf die Restfeuchtigkeit des Holzes 15 % nicht überschreiten. Vermeiden Sie auch das Einfüllen von Holzstücken, die eine Größe von 15 mm überschreiten. Achten Sie unbedingt darauf, dass keine Metallteile wie Nägel und Schrauben den Produktionsprozess negativ beeinflussen könnten, ansonsten könnte dies unter Umständen schwere Schäden an der Maschine hervorrufen.
Teilen: