Alle Kategorien
Suche

Holz- oder Kunststofffenster - so entscheiden sie richtig

Sie brauchen neue Fenster, aber können sich nicht zwischen Holz- oder Kunsstofffenstern entscheiden? Beide Fensterarten haben sowohl Vor- als auch Nachteile. Damit Sie sich richtig entscheiden können, bekommen Sie hier einige Ratschläge. So können Sie abwägen, ob eher Holz oder doch Kunststofffenster zu Ihnen passen.

Treffen Sie die richtige Entscheidung zwischen Holz- oder Kunststofffenstern
Treffen Sie die richtige Entscheidung zwischen Holz- oder Kunststofffenstern

Was Sie benötigen:

  • Holzfenster
  • Kunststofffenster
  • Tischler
  • Fachmann für Fenster

Um sich für die richtigen Fenster zu entscheiden, müssen Sie die Vor- und Nachteile von Holz oder Kunststofffenstern kennen. Schauen Sie aber auch auf die Optik, schließlich sollen die neuen Fenster ja auch perfekt zu Ihrem Haus/ Ihrer Wohnung passen.

Vor- und Nachteile von Holzfenstern

  • Holz ist ein natürlicher Baustoff, der aus der Natur stammt. Sie bauen hiermit einfach ökologischer und umweltfreundlicher.
  • Holzfenster dämmen genauso gut wie andere Fensterarten auch. Sie sind ebenso gut isoliert, was sich auf Ihre Heizkostenabrechnung positiv auswirken kann.
  • Sie nehmen Feuchtigkeit auf und können diese auch genauso gut wieder abgeben. Holzfenster haben deswegen eine geringe Wärmeleitfähigkeit und verursachen so gut wie keinen Schimmel.
  • Holzfenster müssen allerdings alle paar Jahre wetterfest grundiert werden. Lackieren Sie Ihre Fenster in gewissen Abständen, dann haben Sie auch lange Freude an ihnen.
  • Zum Reinigen und Pflegen brauchen Sie spezielle Pflegemittel, die das Holz schonen und nicht angreifen. Ein Fachmann sollte auch mal zwischendurch Ihre Holzfenster überprüfen. Holzfenster können umweltfreundlich entsorgt bzw. verbrannt werden.
  • Der Vorteil überhaupt: Holzfenster sehen einfach wunderbar aus und haben einen gewissen Charme!

Vor- und Nachteile von Kunststofffenstern

  • Der größte Vorteil von Kunststofffenstern ist natürlich ihre Langlebigkeit. Sie sind extrem wetterbeständig und vergammeln nicht.
  • Sie sind super pflegeleicht und brauchen keine intensive oder spezielle Pflege. Teure Pflegemittel können Sie sich hier sparen. Es reicht ein Eimer mit Wasser und Allzweckreiniger, womit Sie die Fenster als auch den Rahmen reinigen können.
  • Kunststofffenster brauchen keine Schutzlackierungen, da sie von vorne herein jedem Wetter stand halten.
  • Heutzutage haben moderne Fenster aus Kunststoff eine perfekte Wärme- und Schalldämmung. Bei älteren Fenstern ist dies nicht immer der Fall gewesen.
  • Kunststofffenster sind recyclebar und fallen damit nicht der Umwelt zur Last. Sie bekommen Fenster aus Kunststoff in vielen bunten Farben,  die sowohl licht- und farbecht sind. Egal welche Farbe Sie haben möchten, Sie bekommen sie!
  • Haben Sie natürlich einen gewissen Baustil oder gar ein Holzhaus gebaut, passen Kunststofffenster natürlich überhaupt nicht.

Egal für welche Fenster Sie sich entscheiden, der Preis spielt natürlich auch eine Rolle. Achten Sie aber hauptsächlich auf die Qualität, schließlich wollen Sie ja lange Freude an Ihren Fenstern haben. Hier kann Ihnen ein Tischler oder ein richtiger Fensterfachmann helfen und Sie persönlich beraten.

Teilen: