Alle Kategorien
Suche

Holz-Haarbürste reinigen - so geht's

Eine Haarbürste ist dafür da, Ihre Haare nicht nur zu entwirren, sondern Sie auch von grobem Schmutz sowie Stylingrückständen zu befreien. Um dies ideal tun zu können, muss auch die Haarbürste selbst stets sauber sein. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Haarbürste aus Holz am besten reinigen.

Auch Haarbürsten müssen sauber gehalten werden.
Auch Haarbürsten müssen sauber gehalten werden.

So reinigen Sie Ihre Holz-Haarbürste

  • Bevor Sie Ihre Holz-Haarbürste reinigen können, sollten Sie zuerst die darin vorhandenen Haare entfernen. Immerhin sind diese von Ihnen zu nichts mehr zu gebrauchen und müssen von daher auch nicht mit gereinigt werden. Werfen Sie die entnommenen Haarbüschel in die schwarze Mülltonne und keinesfalls in die Toilette, denn ansonsten herrscht Verstopfungsgefahr.
  • Ist Ihre Haarbürste frei von losen Haaren, so können Sie sich daran machen, die empfindlichen Naturborsten zu reinigen. Da es sich hierbei um Tierborsten handelt, die genau genommen auch nichts anderes als Haare sind, reinigen Sie diesen Teil Ihrer Bürste am besten mit Shampoo. Feuchten Sie die Borsten an und verteilen Sie ein wenig Shampoo darauf - genau so, wie Sie es auch mit Ihren eigenen Haaren tun würden.
  • Der Vorteil an dieser Reinigungsmethode ist der, dass Sie altes Shampoo, welches Sie für Ihren Kopf nicht mehr verwenden mögen, da es Ihren Haaren entweder nicht gut bekommt oder Ihnen der Duft nicht gefällt, auf diese Art und Weise ganz einfach aufbrauchen können. Dadurch vermeiden Sie unnötige Abfallbildung und sparen zudem bares Geld.
  • Achten Sie jedoch darauf, dass der Holzteil Ihrer Bürste, das bedeutet der Griff und die Fläche, an welcher die Naturborsten befestigt sind, so wenig wie möglich nass werden. Bekanntlich bekommt Feuchtigkeit Holz nicht allzu gut, und wenn Sie eine lange Lebenszeit Ihrer Holz-Haarbürste gewährleisten möchten, sollten Sie diese soweit es Ihnen gelingt vor Feuchtigkeit schützen.
  • Trocknen Sie die Bürste deshalb auch nach dem Waschen der Borsten gründlich mit einem Handtuch ab. Legen Sie sie anschließend an einen Ort, an dem Sie gut und so schnell wie möglich trocknen kann. Hierfür eignet sich beispielsweise ein Platz über der Heizung oder auf der Fensterbank eines sonnigen Fensters. Räumen Sie die Haarbürste jedoch auf keinen Fall direkt nach der Reinigung noch feucht zurück in Ihre Schublade.
Teilen: