Alle Kategorien
Suche

Holz für ein Hochbeet auswählen - darauf sollten Sie beim Kauf achten

Hochbeete erfreuen sich aufgrund ihrer Pflegeleichtigkeit großer Beliebtheit. Obwohl es diese Beete fertig zu kaufen gibt, können Sie ein Hochbeet schnell selbst bauen - solange Sie das richtige Holz für das Hochbeet verwenden.

Welches Holz ist das richtige?
Welches Holz ist das richtige?

Hochbeet - pflegeleicht und einfach aufzubauen

  • Hochbeete finden sich vor allem in naturbelassenen Gärten. Mit dem richtigen Holz für das Hochbeet können Sie das Beet schnell selbst bauen. Doch welches Holz ist das richtige? Schließlich möchten Sie lange Freude an dem Hochbeet haben.
  • Bevor Sie sich jedoch an den Kauf des Holzes machen, sollten Sie überdenken, welches Material für Ihr Hochbeet das richtige ist.
  • Neben Holz eignen sich auch Naturstein, Blech, Kunststein, Plastik und Stein für das praktische Beet. Das Material sollte zu Ihrer übrigen Gartengestaltung passen. Ein reiner Steingarten sieht mit einem Hochbeet aus Plastik nicht schön aus. Das Hochbeet wirkt deplatziert. Achten Sie bei der Wahl der Materialien für das Hochbeet auf das Gesamtbild.

Das richtige Holz fürs Hochbeet

  • Holz ist dafür bekannt, schnell durchzufaulen. Doch nicht jedes Holz besitzt diese Schwäche. So ist die Eiche bekannt für ihre Wetterbeständigkeit.
  • Auch Lärche, Robinie, Douglasie oder Akazie bieten wetterbeständiges Holz, das problemlos für den Bau eines Hochbeetes verwendet werden kann. Leider sind diese Hölzer sehr teuer.
  • Wer nicht ganz so viel Geld ausgeben möchte, kann auch zum einfachen Palettenholz greifen. Dieses Holz sieht zwar nicht schön aus, hält aber über Jahre jedem Wetter stand. Für ein ansprechenderes Äußeres können Sie das Holz mit Ihrer Wunschfarbe - passend zum Garten - streichen.
  • Gängige Holzarten wie Fichte oder Kiefer sollten Sie nicht vermeiden. Sie halten den verschiedenen Witterungsbedingungen auf Dauer nicht stand.
  • Welches Holz Sie für Ihr Hochbeet verwenden, hängt von Ihrem Geldbeutel und dem Garten ab, in den Sie das Hochbeet anlegen möchten.
Teilen: