Alle Kategorien
Suche

Holz abbeizen - so geht's

Das Abbeizen von Holzmöbeln, türen oder -fenstern ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, um alte Lackschichten zu entfernen und für neuen Glanz zu sorgen. Da das Abbeizen von Holz aber auch sehr mühsam und besonders bei der Verwendung chemischer Mittel auch gesundheitsschädlich sein kann, sollten Sie einige Dinge dabei beachten.

Abbeizen von Holz mit der Heißluftpistole.
Abbeizen von Holz mit der Heißluftpistole.

Was Sie benötigen:

  • Chemischen Abbeizer
  • Heißluftpistole
  • Pinsel
  • Spachtel

So befreien Sie das Holz vom alten Lack

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Arten zum Abbeizen von Holz: Die eine ist die Verwendung chemischer Mittel, während die andere darin besteht, den alten Lack mithilfe einer Heißluftpistole abzulösen.

  • Wenn Sie sich für die Verwendung chemischer Abbeizer entscheiden, sollten Sie darauf achten, ein lösungsmittelfreies Produkt zu verwenden.
  • Da man mit dem Abbeizen in der Regel eine Weile beschäftigt ist und dem Holz dabei sehr nah kommt, lässt es sich ansonsten kaum vermeiden die gesundheitsschädlichen Dämpfe einzuatmen, was zu Kopfschmerzen und anderen Beschwerden führen kann.
  • Da der Geruch der lösungsmittelfreien Mittel zum Abbeizen aber auch nicht gerade angenehm ist, sollten Sie in jedem Fall darauf achten, die Arbeiten nur draußen oder bei vollständig geöffneten Fenstern und Durchzug durchzuführen.
  • Entfernen Sie nach Möglichkeit bereits vor dem Abbeizen alle Knäufe, Klinken, Beschläge, Verzierungen usw. aus Metall oder Kunststoff, da diese ansonsten durch die chemischen Mittel angegriffen werden könnten.
  • Zum Abbeizen müssen Sie das jeweilige Mittel einfach mit einem Pinsel auf den Lack streichen und nach den Angaben des Herstellers für eine bestimmte Zeit einwirken lassen.
  • Anschließend können Sie den angelösten Lack mit einem Spachtel vom Holz entfernen. Bei mehreren oder sehr hartnäckigen Lackschichten ist es unter Umständen notwendig mehrere Durchgänge durchzuführen, um den Lack vollständig vom Holz zu entfernen.

So gelingt das Abbeizen mit der Heißluftpistole

  • Die Alternative zu den chemischen Produkten besteht in der Verwendung einer Heißluftpistole, die bis zu 600° Hitze erzeugen kann und sich damit zum Entfernen von allen Lacken auf Kunstharzbasis eignet.
  • Erhitzen Sie die Oberfläche des Lacks damit vorsichtig und gleichmäßig an einer Stelle, bis sich kleine Bläschen bilden und entfernen Sie den dadurch angelösten Lack mit einem festen Spachtel. 
  • Um Verbrennungen und Brandschäden zu vermeiden, ist beim Abbeizen von Holz mit der Heißluftpistole höchste Vorsicht geboten.
  • Besonders beim Abbeizen von Holzfenstern müssen Sie unbedingt darauf achten, nicht das Glas zu erhitzen, welches ansonsten aufgrund der hohen Temperaturen zerspringen könnte.
  • Vermeiden Sie es, die Heißluftpistole zu lange oder aus zu geringer Entfernung auf die gleiche Stelle zu halten, da dadurch das Holz unter dem Lack verkohlen könnte.
  • Außerdem ist zu beachten, dass auch das Abbeizen mit der Heißluftpistole zu äußerst unangenehmen Gerüchen führen kann, die durch das Erhitzen des Lacks entstehen. Auch hier ist daher das Arbeiten im Freien empfehlenswert.

Unabhängig davon, für welche Methode des Abbeizens von Holz Sie sich entscheiden. Halten Sie sich auf jeden Fall an die angegebenen Vorsichtsmaßnahmen und Ratschläge um Unannehmlichkeiten oder Schäden beim Arbeiten zu vermeiden.

Teilen: