Alle Kategorien
Suche

Hoher Puls - so normalisieren Sie den Pulsschlag wieder

Hoher Puls - so normalisieren Sie den Pulsschlag wieder1:59
Video von Jojo Hansen1:59

Ein Puls von rund 60 Schlägen pro Minute wird als normal betrachtet. 80 oder 100 Herzschläge in der Minute gelten als hoher Puls, bzw. als Tachykardie. Hoher Puls ist eine Belastung für Ihr Herz-/Kreislauf-System, deshalb sollten Sie hohen Puls normalisieren.

Was Sie benötigen:

  • Ausdauersport
  • evtl. Pulsmessgerät
  • Uhr mit Sekundenzeiger

Hoher Puls - das sollten Sie beachten

  • Woran erkennen Sie, ob Sie zu hohen Pulsschlag haben? Hoher Puls wird meist bei einer Routineuntersuchung bei Ihrem Arzt entdeckt. Sie können den Puls selbst messen mit Hilfe eines Pulsmessgerätes oder in dem Sie Ihren Puls am Handgelenk fühlen und zählen.
  • Legen Sie Zeigefinger, Mittelfinger und Ringfinger der rechten Hand nebeneinander in die Vertiefung längs neben dem Knochen auf der Daumenseite Ihres linken Handgelenks. Ihre Finger sind in der richtigen Position, wenn Sie den Puls fühlen.
  • Blicken Sie auf eine Uhr mit Sekundenzähler und zählen Sie 15 Sekunden lang Ihren Pulsschlag. Multiplizieren Sie die Anzahl der Schläge mit vier; so ermitteln Sie Ihren Puls.
  • Sie sollten Ihren Puls regelmäßig kontrollieren. So stellen Sie auch fest, ob Ihre Maßnahmen gegen hohen Puls wirken.

Hohen Puls normalisieren - so gelingt's

  • Hoher Puls ist ein Anzeichen dafür, dass Ihr Herz untrainiert ist. Das Herz muss mehr arbeiten, um das Blut in den Kreislauf zu pumpen.
  • Durch Ausdauersport normalisieren Sie hohen Puls.
  • Sehr gut geeignet ist Radfahren am Heimtrainer. Wichtig ist, dass Sie täglich trainieren. 15 bis 20 Minuten täglich sind ausreichend.
  • Steigern Sie langsam, z.B. alle ein oder zwei Wochen, den Widerstand des Heimtrainers.
  • Messen Sie täglich vor und nach dem Training Ihren Puls.
  • Durch regelmäßigen Ausdauersport können Sie garantiert Ihren hohen Puls senken - vorausgesetzt natürlich, sie halten durch.
  • Auch wenn Ihr Puls sich wieder normalisiert hat, sollten Sie weiter Ausdauersport betreiben.
  • Weitere geeignete Sportarten sind Schwimmen, Trampolinspringen, Walking und Joggen.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos