Alle Kategorien
Suche

Hohe-Rippe-Rezept Hausmacher Art

Hohe Rippe eignet sich nicht nur zum Grillen, sondern kann sehr abwechslungsreich zubereitet werden. Es gibt viele Rezepte, in denen hohe Rippe nach Hausmacher Art lecker und gut sättigend gekocht oder gebraten wird.

Hohe Rippe als Braten.
Hohe Rippe als Braten.

Zutaten:

  • 800g hohe Rippe
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer (zerstoßen)
  • 1 Btl. getrocknete Steinpilze
  • 1/2 TL Thymian
  • 70g durchwachsener Speck
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 g Margarine
  • 2 EL Tomatenmark
  • 20 g Mehl
  • 250 ml Rotwein
  • 250 ml Fleischbrühe
  • 1 TL Estragon
  • 125 ml Creme fraiche
  • Salz

Die hohe Rippe ist ein besonders saftiges Teilstück aus dem Rücken und kann geschmort, gegrillt oder auch gebraten werden. Mit solch einem Stück Fleisch können Sie ein leckeres und abwechslungsreiches Essen zubereiten.

Hohe-Rippe-Rezepte – so gelingt ein leckerer Braten

  1. Zuerst muss die hohe Rippe unter kaltem Wasser gründlich abgewaschen und mit einem Küchentuch trocken getupft werden.
  2. Nun reiben Sie das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Thymian gut ein.
  3. Würfeln Sie den Speck und die Zwiebel und zerkleinern Sie den Knoblauch mit einer Knoblauchpresse.
  4. Wie bei vielen dieser Rezepte, erhitzen Sie dann die Margarine in einem großen Topf und braten Sie die hohe Rippe darin scharf an. Geben Sie dann die Speckwürfel, die zerhackten Zwiebeln und den Knoblauch hinzu. Lassen Sie alles zusammen schmoren, bis die Zwiebeln schön glasig sind. Dann holen Sie die hohe Rippe aus dem Topf, und legen das Fleisch auf einen Teller.
  5. Verrühren Sie danach das Tomatenmark mit dem Rotwein und der Fleischbrühe.
  6. Stäuben Sie das Mehl in das Fett und schütten Sie alles mit dem Rotweingemisch auf. Jetzt rühren Sie die Flüssigkeit im Topf gut durch, und geben den Estragon, den Thymian und die Pilze dazu.
  7. Nachdem diese Zutaten kurz aufgekocht sind, geben Sie die hohe Rippe wieder dazu, und garen alles ca. 80 Minuten lang bei mittlerer Hitze.
  8. Danach holen Sie das Fleisch heraus, legen es auf den Teller und schneiden es in dünne Scheiben.
  9. Rühren Sie jetzt Creme fraiche unter die Soße, und schmecken diese nochmals ab.

Dazu schmecken selbst gemachte Knödel und Rotkohl sehr lecker. Sie können die Rezepte auch ein wenig abwandeln, und ersetzen den Rotwein durch Apfelsaft. So bekommt die hohe Rippe einen leckeren und saftigen Geschmack.

Teilen: