Alle Kategorien
Suche

Hochzeitszeitung - lustige Kindheitsgeschichten der Brautleute schreiben

Eine Hochzeitszeitung ist ein tolles Geschenk und eine tolle Erinnerung an den besonderen Tag. Schreiben Sie lustige Kindheitsgeschichten der Brautleute mit hinein, haben alle Leser zudem etwas zu lachen.

Die Kindheit enthält viele lustige Geschichten der Brautleute.
Die Kindheit enthält viele lustige Geschichten der Brautleute.

Lustige Kindheitsgeschichten der Brautleute peppen jede Hochzeitszeitung auf. So können Sie dem frisch vermählten Paar ein unvergessliches Geschenk überreichen.

Lustige Kindheitsgeschichten der Brautleute recherchieren

  • Um lustige Erinnerung aus der Kindheit des Bräutigams und der Braut zu finden, müssen Sie sie entweder so gut kennen, dass Sie jede Kleinigkeit der Vergangenheit wissen, oder Sie suchen sich einen Verbündeten.
  • Sprechen Sie zum Beispiel mit den Großeltern, Eltern und Verwandten der Eheleute oder stöbern Sie Freunde aus der Kindheit auf und treffen Sie sich mit diesen.
  • Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für das Gespräch, notieren Sie alles oder lassen Sie ein Tonband mitlaufen. Fragen Sie außerdem nach Fotos aus der Kindheit, die Ihre Geschichten untermalen.

Die Geschichten für die Hochzeitszeitung schreiben

  • Wenn Sie lustige Kindheitserinnerungen gefunden haben, brauchen diese einen festen Platz in der Hochzeitszeitung. Überlegen Sie, wie viel Platz Ihnen zur Verfügung steht, bevor Sie mit dem Schreiben beginnen.
  • Die Erinnerung können Sie aus verschiedenen Perspektiven schreiben. In der Ich-Form fühlt sich das Brautpaar zurückversetzt, in der Beobachter-Form schreiben Sie, als wären Sie dabei gewesen und hätten das Geschehene beobachtet. Sie können auch aus Ihrer Perspektive schreiben und berichten, wer Ihnen diese Geschichte erzählt hat.
  • Achten Sie auf einen humorvollen Schreibstil. Überspitzen Sie zum Beispiel einzelne Szenen, heben Sie lustige Details hervor oder kommentieren Sie das Geschehen auf witzige Art und Weise. Übertreibungen oder Überspitzungen sind ebenfalls gut, wenn Sie zur Erinnerung passen.
  • Unterlegen Sie die Geschichten mit Fotos aus Kindertagen oder nutzen Sie eigenes Bildmaterial, wenn Sie nichts Geeignetes gefunden haben. Sie können auch Comics dazu zeichnen und so dem Ganzen Ihren eigenen Charme vermitteln.

Haben Sie die lustigen Kindheitsgeschichten der Brautleute verfasst und in der Hochzeitszeitung untergebracht, können Sie Ihr Werk verschenken. Viel Freude dabei!

Teilen: