Alle Kategorien
Suche

Hochzeitszeitung als PDF erstellen

Eine Hochzeitszeitung ist ein überaus beliebtes Geschenk zum bekanntlich "schönsten Tag im Leben" und zeichnet sich vor allem durch ihre Einzigartigkeit aus. Dabei können Sie mit Blick auf die Gestaltung des "Nachrichtenblattes" Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Wie aber erstellen Sie die Hochzeitszeitung im PDF-Format?

Ein einzigartiges Blatt - die Hochzeitszeitung
Ein einzigartiges Blatt - die Hochzeitszeitung

Die Hochzeitszeitung als PDF

Wie schön ist es doch, eine Hochzeitszeitung in den Händen zu halten und die individuell konzipierten Inhalte zu studieren. Aber schon die Gestaltung selbst ist für das "Organisationskomitee" ein vergnügliches Highlight.

  • Unterschiedlichste Elemente (Fotos, Schnappschüsse, Artikel, Ausgedachtes, Anekdoten und so weiter) finden Platz in einer gut gemachten Hochzeitszeitung.
  • Meist wird sie zunächst zwar als klassisches Word-Dokument erstellt, jedoch kommt sie im PDF-Format weitaus besser, weil professioneller, zur Geltung.

Die Umwandlung ins richtige Format

Wenn das "Grundgerüst" steht und die Texte und Bilder im (Word-)Dokument eingefügt sind, empfiehlt es sich, die Hochzeitszeitung in PDF umzuwandeln.

  • Das hat nicht nur den Vorteil, dass die Farben insgesamt besser zur Geltung kommen, sondern auch Veränderungen durch Dritte können somit nicht mehr vorgenommen werden.
  • Darüber hinaus wird die Datei an sich durch die Umwandlung in PDF komprimiert und nimmt demgemäß weitaus weniger Speicherplatz auf Ihrem Rechner ein. Nicht zuletzt sind PDF-Dokumente in der Regel sogar nahezu überall, auf sämtlichen Plattformen lesbar.
  • Einzig eine (kostenlose) PDF-Software ist erforderlich. Diese können Sie direkt online herunterladen und sodann installieren. Im Zuge dessen wird quasi ein virtueller Drucker installiert, welcher in der Lage ist, erstellte Dokumente in PDF umzuwandeln.

Anleitung zur Umwandlung in PDF

  1. Laden Sie besagte PDF-Software herunter. Dies dauert im Durchschnitt etwa dreißig bis sechzig Sekunden.
  2. Im Anschluss daran installieren Sie die Software auf Ihrem Rechner. Je nach PC kann dieser Vorgang bis zu drei Minuten dauern.
  3. Nun öffnen Sie die Datei, unter der Sie Ihre Hochzeitszeitung abgespeichert haben. Kontrollieren Sie diese sicherheitshalber ein letztes Mal. Ist das Ganze erst einmal formatiert, sind Änderungen nicht mehr möglich.
  4. Nun können Sie das Dokument im (neuen) Format PDF abspeichern.
  5. Nur wenige Sekunden später können Sie es aufrufen und es ganz nach Belieben entweder durchlesen, an andere Personen weiterleiten oder ausdrucken.

Die Herausforderungen bei der Konzeptionierung

So einfach die Erstellung einer Hochzeitszeitung im PDF-Format ist, so schwierig kann doch die Konzeptionierung des "Nachrichtenblattes" an sich sein. Dies kann bereits bei der Erstellung der Texte anfangen und gleichwohl bei der Wahl des passenden Designs weitergehen. Schließlich ist die Formulierung "treffsicherer" Texte keineswegs ein einfaches Unterfangen.

  • Es kann darüber hinaus auch schwierig werden, ""aussagekräftige" Fotos von Braut und Bräutigam aus vergangenen Tagen zu sammeln. Freunde, Bekannte und natürlich Familienangehörige sollten bei dieser Aufgabe unbedingt - sofern möglich - kräftig mitwirken. Erfahrungsgemäß dauert dies jedoch seine Zeit, denn nicht immer ist entsprechendes Material sofort greifbar. Und genau hier hat das eine oder andere Organisationsteam mit gewissen Hindernissen und/oder Schwierigkeiten zu kämpfen.
  • Auch das Zusammentragen lustiger oder denkwürdiger Anekdoten aus Jugend- und Kindheitstagen ist eine hervorragende Grundlage, um die Hochzeitszeitung außergewöhnlich gut werden zu lassen.
  • Angesichts lustiger, frag- oder auch denkwürdiger Fotos, Geschichten, Anekdoten und sonstigen Charakteristika des Brautpaares sollte aber auch nicht der romantische Aspekt auf der Strecke bleiben. Schließlich geht es in einer gelungenen Hochzeitszeitung doch in erster Linie um Liebe, traute Zweisamkeit und eine glückliche Zukunft verbunden mit guten Wünschen et cetera.

Die Umwandlung vom Ausgangsformat in PDF geht binnen kürzester Zeit vonstatten, und die Vorgehensweise ist wirklich kinderleicht. Sie werden überrascht sein, wie schnell Ihre Hochzeitszeitung so zum "Hochglanzmagazin" mutieren kann. Nehmen Sie sich jedoch unbedingt genügend Zeit im Vorfeld, um das Grundgerüst der Hochzeitszeitung auf "sichere Füße" zu stellen.

Teilen: