Alle Kategorien
Suche

Hochzeitskuchen auf Bayrisch - ein Traditionsrezept

Ein Bayrischer Hochzeitskuchen wurde früher, wie der Name sagt, zu Hochzeiten gebacken. Inzwischen ist der Kuchen fester Bestandteil einer traditionellen, bayrischen Kaffeetafel.

Tortenpfirsiche bilden den fruchtigen Belag für den Hochzeitskuchen.
Tortenpfirsiche bilden den fruchtigen Belag für den Hochzeitskuchen. © Michael_Fuchs / Pixelio

Zutaten:

  • Für den Boden:
  • 4 P. Vanille-Puddingpulver (zum Kochen)
  • 4 Eier
  • 1 Tasse Zucker (normale Tasse, kein Kaffeebecher)
  • 1 Tasse Öl
  • 2 TL Backpulver
  • Für die Creme:
  • 2 D. Tortenpfirsiche
  • 2 Becher Sahne
  • 2 P. Sahnesteif
  • Für den Guss:
  • 1/4 l Maracujasaft
  • 3 P. Soßenpulver, Vanille (ohne Kochen)

Der Bayrische Hochzeitskuchen schmeckt fruchtig-herb und ist genau das Richtige für Liebhaber von Obstkuchen. Zubereitet wird der Boden anstatt mit Mehl mit Vanille-Puddingpulver, was dem Teig ein besonders köstliches Vanillearoma beschert. Als Maß ist im Rezept 1 Tasse angegeben. Hier ist eine normal große Kaffeetasse gemeint, wie sie bei einem Service dabei ist, kein Kaffeebecher.

Für den Hochzeitskuchen backen Sie zuerst den Boden

  1. Schlagen Sie zuerst die Eier mit dem Zucker schön schaumig auf. 
  2. Geben Sie dann das Puddingpulver sowie das Backpulver und das Öl hinzu und rühren Sie alles gründlich durch, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  3. Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und streichen Sie die Masse auf das Blech.
  4. Im vorgeheizten Backofen wird der Boden für den Bayrischen Hochzeitskuchen jetzt bei 175 °C 20 Minuten gebacken. 
  5. Nach dem Backen muss der Kuchen auskühlen.

Creme und Belag herstellen - letzte Schritte

  1. Ist der Kuchen abgekühlt, schneiden Sie die Tortenpfirsiche in kleine Stücke. 
  2. Die Schlagsahne wird mithilfe des Sahnesteifs sehr fest geschlagen.
  3. Heben Sie etwa die Hälfte der Pfirsichstückchen unter die Sahne und streichen Sie die Creme auf den abgekühlten Boden.
  4. Oben auf die Creme werden jetzt die restlichen Pfirsichstücke verteilt.
  5. Das Vanillesoßenpulver wird mit dem Maracujasaft, wie auf der Packung beschrieben, zubereitet und dann über die Pfirsichstücke gegeben. Im Kühlschrank muss der fertige Kuchen jetzt etwa 2 Stunden stehen. Fertig! 

Probieren Sie den Kuchen einmal aus, wenn Sie das nächste Mal Gäste erwarten. Sie werden sehen, fast alle werden begeistert sein. Guten Appetit! 

Teilen: