Alle Kategorien
Suche

Hochsteckfrisuren zum Selbermachen - eine einfache Anleitung

Hochsteckfrisuren zum Selbermachen - eine einfache Anleitung1:32
Video von Linda Erbstößer1:32

Hochsteckfrisuren wirken immer elegant und machen jedes Outfit zu etwas Besonderem. Mit etwas Übung und den richtigen Kniffs und Tricks lernen Sie Hochsteckfrisuren zum Selbermachen.

Was Sie benötigen:

  • Haarklammern
  • Haarnadeln
  • Haargummis
  • Haarspray

Varianten für Hochsteckfrisuren zum Selbermachen

Der Klassiker unter den Hochsteckfrisuren ist der schlichte, aber sehr elegante Chignon (französisch: Haarknoten) - er stammt aus dem 19. Jahrhundert, wird nie unmodern und passt sehr gut zu schulterlangem Haar. So können Sie diese Hochsteckfrisur ganz einfach selber machen:

  1. Sie binden ihr Haar zuerst zu einem normalen Pferdeschwanz, dann toupieren Sie den Zopf leicht an und fassen die Zopfenden mit einem weiteren Haargummi zusammen.
  2. Den Zopf schlagen Sie danach nach unten ein. Nun stecken Sie die beiden Haargummis mit einer Haarnadel oder Haarklemme zusammen.
  3. Zum Schluss fächern Sie den entstandenen Haarknoten etwas auseinander, stecken ihn mit Haarnadeln an beiden Seiten gründlich fest und verteilen etwas Haarspray darüber.
  4. Wenn Sie einen romantischen Look in der Hochsteckfrisur bevorzugen, können Sie ein paar Strähnen herauszupfen oder den Chignon generell etwas lockerer binden.

Eine weitere Variante der Hochsteckfrisuren zum Selbermachen ist die Banane. Sie liegt wieder sehr im Trend. Sie ist für mittellanges oder schulterlanges Haar gut geeignet und ist für jeden Anlass passend.

  1. Sie bürsten für diese Hochsteckfrisur alle Haare auf eine Seite (ob rechts oder links bleibt Ihnen überlassen),als ob Sie sich einen Seitenzopf binden möchten, den Sie mit einer Haarnadel oder Haarklemme mittig befestigen.
  2. Jetzt fixieren Sie ihre Haare am Hinterkopf mit mindestens drei bis vier Haarnadeln, oder besser Haarklemmen, die Sie über Kreuz feststecken. Anschließend toupieren Sie die Haarlängen etwas an.
  3. Die so entstandene dicke Haarsträhne schlagen Sie über die Hand zur Mitte ein und drehen die Spitzen ein, so dass eine feste bananenförmige Rolle entsteht. Die Rolle befestigen Sie wieder an der Seite mit Nadeln oder Klemmen. Zum Schluss stecken Sie eine besonders lange Haarklemme von unten nach oben in die entstandene Rolle, so hält die Frisur den ganzen Abend.

Den Glamour-Faktor ihrer Hochsteckfrisur zum Selbermachen können Sie erhöhen, indem Sie ein spezielles Haarspray mit Glanzeffekt verwenden oder mit ein wenig Gel einzelne Partien betonen. Auch können Sie dem Look noch mit einer besonderen Haarspange - je nach Anlass mit Glitzersteinen oder Blüten - das gewisse Etwas geben.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos