Alle Kategorien
Suche

Hoagartn - Bedeutung

Wenn Sie nach Bayern kommen, kann es Ihnen passieren, dass Sie dem Begriff Hoagartn begegnen. Dahinter verbirgt sich eine sehr alte Tradition, die zwar längst nicht mehr die Bedeutung von früher hat, die aber mancherorts immer noch gepflegt wird.

Hoagartn heißt ins Hochdeutsche übersezt Heimgarten.
Hoagartn heißt ins Hochdeutsche übersezt Heimgarten.

Der Hoagartn – eine gesellige Runde im heimischen Garten

Wenn Sie nicht aus Bayern kommen, ist der Begriff für Sie vermutlich nicht nur kaum auszusprechen, auch dessen Bedeutung ist wahrscheinlich ein Buch mit sieben Siegeln. Dabei ist es eigentlich recht einfach.  

  • Hoagartn heißt ins Hochdeutsche übersetzt Heimgarten. Er entstand schon vor Jahrhunderten. Damals trafen sich Freunde und Nachbarn zu Hause im Garten, um sich zu unterhalten - wobei nicht selten über die jüngsten Ereignisse im Dorf geratscht wurde - , um Karten zu spielen, Musik zu machen und zu tanzen. Die Frauen nähten, häkelten oder strickten oft, während sie sich unterhielten, der Musik lauschten oder sangen. Es waren also einfach gesellige Treffen im heimischen Garten, aus denen mitunter auch Ehen hervorgingen. Wenn es kälter war, traf man sich in der Stube.
  • Die Zusammentreffen kamen bei der Obrigkeit nicht immer gut an, „unsittlich“ sollte es mancherorts zugehen, trotzdem überlebten die geselligen Veranstaltungen, auch wenn sie sich im Lauf der Zeit in die Wirtschaften oder Biergärten verlagerten, ihren Namen aber behielten sie bei.   

Immer noch eine gewisse Bedeutung – der Heimgarten

Eine solch große Bedeutung wie die Zusammenkünfte früher hatten, haben sie heute nicht mehr, aber wie etliche alte Traditionen werden sie von manchen am Leben erhalten.

  • Einen Münchner Hoagartn veranstaltet beispielsweise seit den 80er Jahren das Kulturreferat der bayerischen Landeshauptstadt gemeinsam mit verschiedenen auf die Stadtviertel verteilten Gasthäusern, in denen die Treffen stattfinden. Einmal im Monat treffen sich dort Musikanten und Sänger. Eine Vorauswahl aufgrund festgelegter Kriterien wird nicht getroffen, wenn Sie im Raum München wohnen, selbst musizieren und interessiert sind, können Sie sich beim Kulturreferat per E-Mail melden.   
  • Wollen Sie lieber zuhören, sind Sie ebenfalls willkommen, die Termine erfahren Sie auf der Website der Stadt. Eintritt kostet die Veranstaltung nicht, dafür wird ein Körbchen für die Musikanten herumgereicht. Auch andernorts in Bayern werden Hoagartn veranstaltet, beispielsweise von Brauchtumsgruppen. Je nach Landstrich können die geselligen Zusammentreffen jedoch auch etwas anders heißen, beispielsweise Hoagascht, Hoangartn oder auch – im Schwäbischen – Hoimgarta.   

Aussprechen können müssen Sie den Begriff nicht, es reicht ja auch, wenn Sie wissen, was sich dahinter verbirgt.

Teilen: