Alle Kategorien
Suche

Hintergrund bearbeiten - so ändern Sie den PC-Bildschirm

Der Desktophintergrund eines jeden Computerbesitzers sagt etwas über dessen Persönlichkeit aus - sei es ein wilder Rocker mit coolem Bike als Bild oder ein Naturliebhaber, dessen PC von einer hübschen Blume verziert wird. Wer einen Computer neu kauft, wird sehen, dass das aktuelle Bild nicht sonderlich ansprechend wirkt, Sie haben dann die Möglichkeit, eine neue Abbildung einzurichten und den Desktop somit nach Wunsch zu bearbeiten. Haben auch Sie Lust auf mehr Individualität am Computer? Ein Hintergrundbild ist schnell eingesetzt.

Einen neuen Hintergrund einfach einstellen
Einen neuen Hintergrund einfach einstellen

Was Sie benötigen:

  • Bild für Hintergrund

Zur heutigen Zeit sind Computer sowohl im Privatbereich als auch im Arbeitsleben kaum mehr wegzudenken. So ist es auch nicht verwunderlich, dass dieses Arbeitsgerät mit Liebe eingerichtet wird, nicht zuletzt der Hintergrund. Haben Sie ein schönes Familienfoto oder gefällt Ihnen ein bestimmtes Auto ganz besonders gut? Egal, welches Motiv Sie sich aussuchen, ein Desktopbild kann den Wünschen angepasst werden. Aber wie soll das funktionieren? Wie kann man den Hintergrund bearbeiten?

Ein Internetbild als Hintergrund nutzen

  1. Öffnen Sie Ihren Internetbrowser und wählen eine Suchmaschine aus.
  2. Hier geben Sie ein Schlagwort für das gewünschte Bild in die Eingabezeile ein, zum Beispiel "Gänseblümchen". Es werden Ihnen nun mehrere Suchergebnisse angezeigt. Gehen Sie auf die Option, über die Sie sich Bilder des Suchbegriffs ansehen können.
  3. Sehen Sie sich ein wenig um, bis Sie ein schönes Bild entdeckt haben. Klicken Sie darauf, sodass Sie eine Darstellung in vergrößerter Ansicht erhalten.
  4. Klicken Sie jetzt mit der rechten Maustaste darauf, um die kleine Registerkarte zu nutzen. Sie sehen dort unter anderem die Option "Als Hintergrundbild ...". Diese wählen Sie aus.
  5. Im nun angezeigten Fenster können Sie noch die Position des Bildes wählen - zentriert, gestreckt (über den gesamten Desktop verteilt) oder auch nebeneinander - in diesem Fall haben Sie das Bild in Originalgröße vorliegen. (Mehrere der Abbildungen füllen so den Desktop aus.)
  6. Im nächsten Schritt bestätigen Sie Ihr Vorhaben mit einem Klick auf den zuständigen Button. Innerhalb weniger Augenblicke haben Sie ein neues Desktopbild.

Den Desktop mit gespeicherten Bildern bearbeiten

Sie wissen nun also, dass man Darstellungen aus dem Netz verwenden kann. Möchten Sie lieber ein eigenes Foto oder ein selbst erstelltes Gebilde nutzen? Auch dies ist kein Problem.

  1. Wenn Sie ein Foto haben, das Sie bearbeiten möchten, sollten Sie es von Ihrer Fotokamera auf den Computer ziehen und zum schnellen Wiederfinden auf dem Desktop abspeichern. Sie können selbstverständlich auch ein Bild bei Paint malen oder ein Gemälde einscannen und ebenfalls speichern. Wichtig ist vor allem, dass Sie das zu verwendende Objekt auf dem Desktop gesichert haben.
  2. Wer noch andere Dateien auf dem Desktop liegen hat, sollte nicht den Dateinamen als Erkennungszeichen verwenden, sondern dem Bild jetzt einen bestimmten Namen verpassen.
  3. Sie haben das Wunschbildnis nun auf dem Bildschirm. Suchen Sie es dort heraus und wählen es mit der rechten Maustaste an. In der aufgeklappten Karte können Sie eine Option "Als Desktophintergrund ..." erkennen. Diese klicken Sie an. Augenblicklich wird Ihr Favorit als Hintergrund festgelegt.

Wer sich diese Beschreibung durchgelesen hat, kann seinen Bildschirm so oft wie gewünscht bearbeiten. Sie entscheiden selbst, womit Sie Ihren Computer schmücken möchten.

Teilen: