Alle Kategorien
Suche

Himbeerstrauch pflanzen - so geht's

Himbeeren sind herrliche Sommer- und Herbstfrüchte. Ihr Aroma ist unvergleichlich und am besten schmecken Himbeeren frisch vom Strauch geerntet. Doch vergessen Sie nicht vor lauter Vorfreude Ihre Himbeeren dennoch unter lauwarmen Wasser zu waschen. Damit reduzieren Sie die Gefahr einer Infektion. Lesen Sie hier, wie Sie einen Himbeerstrauch pflanzen.

Himbeeren haben ein unverwechselbares Aroma.
Himbeeren haben ein unverwechselbares Aroma.

Einen Himbeerstrauch richtig pflanzen

  • Pflanzen Sie Ihren Himbeerstrauch im Spätherbst (Mitte November), wenn die Vegetation abgeschlossen ist. Eine Frühjahrspflanzung etwa Mitte März ist auch möglich.
  • Die Reifezeit der Sommerhimbeere ist Juli/August. Herbsthimbeeren reifen Ende August bis Oktober. Die Herbstsorte hat den Vorteil, dass Sie nicht von der Himbeermade befallen wird, deren Eiablage nur in die Blütezeit der Sommerhimbeere fällt.
  • Himbeersträucher sind unproblematisch, was die Qualität des Bodens angeht. Sie gedeihen auch in schweren Böden mit viel Lehmgehalt. Lockern Sie den Boden vor der Einpflanzung gut auf. Gut ist auch, wenn Sie bei schlechten Böden etwas Muttererde untermischen.
  • Pro laufenden Meter sollten Sie zwei bis drei Pflanzen setzen. Für eine ganze Hecke benötigen Sie sechs bis sieben Ruten. Damit die Himbeersträucher nicht umkippen, stecken Sie an beiden Seiten des Beetes jeweils einen Stab ins Beet. Befestigen Sie daran einen Faden. Alternativ können Sie auch ein Rankengitter benutzen.
  • Beim Kauf sollten Sie darauf achten, wurzelnackte Ruten zu kaufen. Diese haben am Wurzelhals drei Knospen.
  • Wenn Sie wohlschmeckende Himbeeren haben, dann vermehren Sie sie! Dies gelingt …

  • Wässern Sie die frisch gesetzten Himbeersträucher gut und halten Sie sie die ersten Wochen immer feucht.

So pflegen Sie Ihre Strauchbeerhecke

  • Als Himbeerstrauch für den Herbst eignet sich die Sorte "Autumn Bliss". Die Herbstsorte wird im Frühling bis über den Boden abgeschnitten. Bis zum Sommer wachsen neue Ruten, an denen Sie ab Mitte/Ende August ernten können.
  • Bei Sommerhimbeeren reifen die Früchte an einjährigen Ruten, die nach der Ernte abgeschnitten bzw. gänzlich entfernt werden müssen. Sie dünnen die Himbeerhecke quasi aus. Dabei werden nur die neu aufgewachsenen Ruten für das kommende Jahr stehen gelassen.
  • Gedüngt werden Himbeeren im Frühjahr, bevor die Vegetation beginnt. Nutzen Sie dazu Kompost oder Obstdünger aus dem Baumarkt.
Teilen: