Alle Kategorien
Suche

Himbeersirup selber machen - Anleitung

Himbeersirup selber machen - Anleitung1:14
Video von Laura Klemke1:14

Himbeeren sind aromatische und erfrischende Sommerfrüchte. Aber nicht nur als pure Frucht, sondern auch als Sirup dienen sie auf vielfältige Weise als leckere Zutat in vielen Speisen und Getränken. Himbeersirup ist, mit kühlem Wasser verdünnt oder mit Apfelsaft gemischt, ein spritziges Sommergetränk. Lesen Sie hier, wie Sie Himbeersirup selber herstellen können.

Was Sie benötigen:

  • 1.800 g Himbeeren für 1 l Sirup
  • 6 EL Zucker

Himbeersirup zur Verfeinung vieler Lebensmittel

  • Himbeersirup wird aus frischen Himbeeren und Zucker oder alternativ auch Honig hergestellt. Es ist ein zähflüssiges Getränk, das benutzt wird, um viele Süßspeisen und Getränke zu verfeinern.
  • Himbeersirup können Sie im Sommer in kaltem Mineralwasser gemixt genießen. Aber auch zu anderen alkoholischen Sommercocktails passt Himbeersirup optimal.
  • Auf einem leckeren Eis, in Milch- und Greisbrei, in Quark oder Joghurt zu Waffeln oder im morgendlichen Frühstücksmenü hat er ebenfalls bestens Platz.
  • Backen Sie gern? Mit Himbeersirup zaubern Sie in Kuchen oder Plätzchen ein besonderes Aroma.

Sie sehen, Himbeersirup kann sehr vielfältig eingesetzt werden. Eine eigene Herstellung lohnt also in jedem Fall.

Den Roten Zuckersaft selbst herstellen

  1. Waschen Sie die Himbeeren und stellen Sie sie mit dem Zucker vermischt über Nacht in den Kühlschrank. Die Himbeeren ziehen nun das mit Zucker angereicherte Wasser an.
  2. Füllen Sie die Masse am Folgetag in einen Topf und erhitzen Sie ihn auf dem Herd, bis die Früchte zerfallen. Wichtig dabei ist, dass Sie immer in der Nähe bleiben und mit einem Kochlöffel umrühren.
  3. Sind die Früchte zerfallen, schließt sich der Filterungsprozess an.
  4. Dafür nehmen Sie ein Sieb und legen ein Geschirrtuch hinein. Stellen Sie das Sieb auf einen großen Topf.
  5. Füllen Sie nun die heiße Fruchtmasse in das Geschirrtuch. Lassen Sie die Flüssigkeit durch das Geschirrtuch und das Sieb tropfen. Das kann eine Weile dauern. Gern können Sie diesen Vorgang wieder in die Nachtstunden legen.
  6. Wenn Sie möchten, können Sie das Geschirrtuch vorsichtig wringen, damit der restliche Himbeersirup in den Topf gelangt.
  7. Um den Sirup haltbar zu machen, kochen Sie ihn bis 90 Grad auf und süßen Sie ihn mit 3 EL Zucker oder Honig.
  8. Füllen Sie den Himbeersirup in Gläser oder Flaschen mit einem Schraubverschluss.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos