Alle Kategorien
Suche

Himbeerkuchen - Rezept

Haben auch Sie schon mal einen fruchtig, frischen Himbeerkuchen probiert? Wenn nicht, wird es mal Zeit, diesen mit Hilfe eines einfachen Rezeptes zu backen und anschließend zu genießen.

Backen Sie einen Himbeerkuchen.
Backen Sie einen Himbeerkuchen.

Zutaten:

  • Für den Mürbeteig:
  • Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 100 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • Für den Kuchenbelag:
  • 300 ml Milch
  • 60 g Zucker
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 500 g Quark
  • 300 g Himbeeren

Rezept für einen Himbeerkuchen mit Quark

  1. Für den selbst gebackenen Himbeerkuchen mit Quark, empfiehlt es sich, zunächst den Mürbeteig zuzubereiten. Dafür brauchen Sie ein Ei, 100 g weiche Butter, ein Esslöffel kaltes Wasser, eine Prise Salz, 80 g Zucker und natürlich auch Mehl, wovon Sie ca. 200 g benötigen.
  2. Geben Sie alle aufgezählten Zutaten in eine Schüssel und verkneten Sie diese dann zu einem Mürbeteig. Das Mürbeteigrezept können Sie auch mit etwas mehr oder weniger Zucker zubereiten, das kommt auf Ihren Geschmack an.
  3. Wenn der Mürbeteig fertig ist, können Sie Backpapier zur Hand nehmen und damit Ihre Springform bedecken. Das Backpapier soll verhindern, dass Ihr selbst gemachter Himbeerkuchen (beziehungsweise Ihr Mürbeteig) an der Springform festbackt.
  4. Nehmen Sie nun den Mürbeteig und drücken Sie diesen gleichmäßig an den Boden und an den Rand der Springform.
  5. Backen Sie den Teig nun vor, während Sie alle anderen Zutaten für den Himbeerkuchen aufbereiten. Stellen Sie den Backofen auf 175 °C ein und backen Sie den Mürbeteig ca. 15 Minuten.
  6. Kochen Sie nun den Vanillepudding. Statt 500 ml Milch benötigen Sie jedoch nur ca. 300 ml Milch, aber dafür mehr Zucker, nämlich ca. 60 g.
  7. Lassen Sie den Pudding nach dem Kochen abkühlen und vergessen Sie nicht, die Springform wieder aus dem Ofen zu holen.
  8. Wenn der Pudding ausgekühlt ist, vermischen Sie diesen mit dem Ei und der angegebenen Menge Quark.
  9. Verteilen Sie nun die Pudding-Quark-Masse auf den vorgebackenen Mürbeteig und setzen Sie oben drauf die frischen Himbeeren. Das Rezept können Sie natürlich auch mit Himbeeren aus dem Glas zubereiten, nur sollten Sie diese dann ein Weilchen abtropfen lassen.
  10. Der komplette Himbeerkuchen muss nun eine weitere Stunde backen, diesmal jedoch nur bei 160 °C.
Teilen: