Alle Kategorien
Suche

Himbeereis selber zubereiten - so gelingt's

Mit leckerem Himbeereis kann man im Sommer nicht nur Kinder ködern. Dafür müssen Sie nicht einmal die nächste Eisdiele aufsuchen, sondern können ihr fruchtiges, cremiges Himbeereis schnell und einfach selbst zubereiten.

Himbeereis schmeckt im Sommer besonders gut.
Himbeereis schmeckt im Sommer besonders gut.

Was Sie benötigen:

  • 250 g TK-Himbeeren
  • 200 g Schlagsahne
  • 3-4 EL Zucker
  • flache Schüssel oder Schale
  • hohe Schüssel und Pürierstab oder Mixer
  • Gefriertruhe
  • evtl. Teller und Eisportionierer oder Esslöffel

Der Geschmack von Himbeeren ist nicht nur pur beliebt. Auch als Eissorte schmecken die Früchte besonders gut und erfrischend. Um Ihr Himbeereis selbst zuzubereiten, benötigen Sie nur wenig Zeit. Eine Eismaschine ist überflüssig.

Himbeereis zubereiten ohne Eismaschine

  1. Entnehmen Sie die tiefgefrorenen Himbeeren und geben Sie diese entweder in eine hohe Schüssel oder in einen Mixer. Wenn Sie die Variante mit der Schüssel bevorzugen, müssen die Himbeeren später mit einem Pürierstab zerkleinert werden.
  2. Geben Sie nun die ungeschlagene Sahne und den Zucker zu den Himbeeren in den Mixer oder in die hohe Schüssel.
  3. Mixen Sie alle Zutaten mit dem Pürierstab oder in Ihrem Mixer so lange, bis das Himbeereis schön cremig bzw. alle Zutaten ganz fein püriert sind. 
  4. Geben Sie nun das noch flüssige Himbeereis in eine flache Schüssel oder eine flache Schale und frieren Sie es für mindestens 1 Stunde ein. Servierfertig können Sie das Himbeereis auch einfrieren, indem Sie es mit einem Portionierer für Eiskugeln oder mit einem Esslöffel zu Kugeln formen und auf einem Teller fertig geformt einfrieren.
  5. Möchten Sie Ihre Gäste mit einem fruchtigen Nachtisch überraschen? Wie wäre es dann …

So wird das Himbeereis perfekt

  • Wenn Sie im Garten frische Himbeeren haben oder lieber frische Beeren für Ihr Himbeereis kaufen möchten, können Sie das natürlich auch tun. Für das Ergebnis spielt es jedoch keine Rolle, da alle Zutaten ohnehin zerkleinert werden.
  • Mixen Sie nur kurz, werden Sie die groben Körner der Himbeeren in Ihrem Himbeereis finden. Je länger Sie also pürieren, desto feinkörniger und somit angenehmer zu verzehren wird Ihr Himbeereis sein.
  • Falls das Eis zu fest gefroren sein sollte, lassen Sie es vor dem Verzehr etwas antauen und arbeiten Sie es anschließend mit dem Pürierstab durch. So wird es cremiger.
  • Genießen Sie Ihr Himbeereis pur, auf einer heißen Waffel oder auf Pfannkuchen.
Teilen: