Alle Kategorien
Suche

Hexenhaus aus Butterkeksen - ein leckeres Rezept

Hexenhaus aus Butterkeksen - ein leckeres Rezept1:42
Video von Benjamin Elting1:42

Egal ob als Bastelei beim Kindergeburtstag oder als kleines Mitbringsel zur Weihnachtszeit, ein kleines Hexenhaus aus Butterkeksen ist einfach und schnell gemacht und deshalb sehr beliebt. Ein Rezept zum Herstellen der kleinen Leckerei finden Sie hier.

Zutaten:

  • Pro Stück:
  • 3 Butterkekse
  • 1 Dominostein
  • 1 Ei, davon das Eiweiß
  • Puderzucker
  • Dekorationen, z.B. Smarties, Zuckerperlen, Gummibärchen

Nicht nur zur Weihnachtszeit überaus beliebt ist das Hexenhaus aus Butterkeksen. Auch bei Kindergeburtstagen wird diese Köstlichkeit gerne mit den Kindern gebastelt, weil es so einfach ist und auch schon die Kleinsten fleißig mithelfen können. Wenn Sie dieses Jahr zu Weihnachten oder einfach so ein kleines Mitbringsel suchen, das auch noch richtig toll aussieht, dann versuchen Sie es doch einmal mit diesem Rezept für kleine Hexenhäuschen. Laden Sie Ihre Familie zum gemeinsamen Basteln in der Küche ein, denn zusammen geht es noch schneller und macht doppelt so viel Spaß.

Zubereitung des Zuckergusses für das Hexenhaus

Als Erstes müssen Sie den Zuckerguss herstellen. In diesem Rezept wird ein Zuckerguss aus Eischnee und Puderzucker verwendet. Angegeben ist 1 Eiweiß pro Hexenhaus, aber es ist eher wahrscheinlich, dass Sie mit dem fertigen Guss mehrere Häuschen machen können. Für eine große Anzahl Häuschen brauchen Sie entsprechend mehr Eier.

  1. Schlagen Sie das Eiweiß in einem hohen Rührgefäß mit einem Handrührgerät sehr steif.
  2. Lassen Sie den Puderzucker unter ständigem Weiterrühren in die Eiweißmasse rieseln. Es ist genug Puderzucker drin, wenn die Masse schön weiß, glänzend und fest ist. Der Zuckerguss sollte nicht mehr verlaufen können.

Dekoration der Kekse - so bauen Sie das Häuschen

  1. Pro Hexenhaus benötigen Sie jeweils drei Kekse und einen Dominostein. Wer keine Dominosteine mag, kann auch ein kleines Stück Löffelbiskuit benutzen. Dekorieren Sie die Butterkekse, die das Dach werden sollen, am besten vor dem Zusammenkleben. So haben die Perlen, Smarties, etc. genug Zeit zum Trocknen und verrutschen nicht. 
  2. Geben Sie einen Klecks Zuckerguss auf die Mitte des Butterkekses, der den Boden bildet. Hier wird der Dominostein aufgeklebt. Es darf ruhig großzügig mit dem Guss umgegangen werden, denn rauslaufender Guss sieht nach dem Trocknen aus wie Schnee. 
  3. Wenn der Dominostein getrocknet ist, bestreichen Sie die Ränder des Dominosteins rechts und links, sowie die Keksränder an den gleichen Seiten mit Zuckerguss und befestigen dort die beiden verzierten Butterkekse so, dass Sie ein Dach bilden. 
  4. In die Rille oben an der Dachspitze geben Sie reichlich Zuckerguss. Wenn Sie den Guss in einen Spritzbeutel mit feiner Tülle geben, können Sie den "Schnee" auf dem Dach noch schöner aufbringen.
  5. Vorne am Hauseingang können Sie noch Gummibärchen hinkleben, das sind dann die Hexenhausbewohner. 
  6. Lassen Sie alles gut trocknen und verpacken Sie die kleinen Geschenke später in durchsichtige Folie. Dann noch hübsch mit Schleifenband verschließen. Fertig!

Lecker schmeckt das Ganze auch mit Schokoladenbutterkeksen. Die Hexenhäuschen sollten relativ frisch verzehrt werden, denn Butterkekse nehmen die Luftfeuchtigkeit auf und schmecken nach einigen Tagen nicht mehr knusprig frisch, sondern werden weich. Viel Spaß und guten Appetit!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos