Hintergrundinformationen zu Hexe Lilli

  • "Hexe Lilli" ist eine Kinderbuchreihe von Knister, der mit bürgerlichem Namen Ludger Jochmann heißt. Der erste Band erschien im Jahr 1992 und bis heute (Stand 2013) sind über zwanzig Bände veröffentlicht. Neben der ursprünglichen Reihe gibt es noch Nebenreihen, die sich beispielsweise an Erstleser wenden und einfachere und kürzere Geschichten erzählen, sowie Bücher mit Sachwissen zu verschiedenen Themen oder auch mit Lernspielen. Zu der Reihe existieren inzwischen auch Kinofilme.
  • Lilli ist eigentlich ein ganz normales Mädchen, das eines Tages in seinem Zimmer ein Zauberbuch findet. Dadurch erlangt sie magische Kräfte und erlebt von nun an jede Menge Abenteuer, in denen sie ihre Hexenkünste einsetzen muss. Regelmäßige Nebenfiguren sind ihr jüngerer Bruder Leon und der kleine Drache Hektor.

Inhalt von "Hexe Lilli und der Weihnachtszauber"

  • Es handelt sich hierbei um den fünften Band der Reihe. Es ist Vorweihnachtszeit und sowohl Lilli als auch ihr kleiner Bruder Leon freuen sich schon auf das Weihnachtsfest. Leon muss ein Gedicht für die Weihnachtsfeier im Kindergarten einüben. Die Mutter der beiden verspürt den Weihnachtszauber allerdings noch nicht wirklich. Sie erzählt Lilli und Leon, dass sie Weihnachten früher viel mehr schätzte, als man sich noch mehr Zeit für die Vorbereitungen nahm und die Adventszeit liebevoller gestaltet wurde.
  • Die kleine Hexe wird dadurch nachdenklich und schlägt zunächst ihrer Lehrerin vor, eine intensivere Adventsatmosphäre herzustellen, indem beispielsweise Lieder gesungen und Kekse gegessen werden. Die Lehrerin ist damit einverstanden.
  • Beim gemeinsamen Stadtbummel stellen Lilli, Leon und ihre Mutter allerdings fest, dass es hier noch viel weniger weihnachtlich zugeht. Die Menschen sind unfreundlich und gesetzt, selbst der Weihnachtsmann im Kaufhaus und die Verkäufer sind gestresst.
  • Lilli möchte dies unbedingt ändern und sucht in ihrem Hexenbuch nach einem passenden Spruch, um einen Weihnachtszauber auf die Menschen wirken zu lassen. Zunächst geht es sehr turbulent zu, als sie im Schuhladen die Schuhe verhext, sodass sie weihnachtliche Farben annehmen oder wie Nikolausstiefel aussehen. Das Buch klingt schließlich mit einer schönen Weihnachtsatmosphäre im Kaufhaus aus, in der Kerzen brennen und die Menschen Lieder singen sowie Gedichte aufsagen.