Alle Kategorien
Suche

Herzbackform selber machen

Herzbackform selber machen1:12
Video von Bianca Koring1:12

Herzbackformen braucht man nicht so oft. Warum sollten Sie also Geld dafür ausgeben, wenn Sie diese Herzform auch selber machen können? Das Ergebnis wird vielleicht nicht ganz so exakt und das Basteln kostet zusätzlich etwas Zeit - aber es funktioniert.

Was Sie benötigen:

  • Schere oder Cutter
  • Schneidelineal
  • feste Bastelpappe
  • Alu-Grillfolie
  • oder alte Aludosen für Tee, Kaffee etc.

Ohne Herzbackformen Kuchen zaubern

Manchmal denkt man einfach zu kompliziert. Sie wollen einen Kuchen in Herzform backen und haben aber keine Herzbackform? Was tun? Sie haben verschiedene Möglichkeiten.

  • Sie backen den Kuchen auf einem Blech und schneiden ihn nach dem Backen zu einem Herz zurecht. Das hat den Vorteil, dass Ihr Herz auch asymmetrisch sein oder einen längeren Zipfel haben kann.
  • Sie können den Kuchen auch in einer normalen, runden Springform backen und anschließend ebenfalls einfach in Form schneiden. Dabei wird Ihnen die Herzform leichter gelingen, weil Sie die Ränder des runden Kuchens bereits nutzen können - und Sie haben nicht so viel "Verschnitt".
  • Sie basteln sich selber so eine Herzbackform.

Die Herzbackform selber gestalten

Selbst ist die Frau, auch beim Herzbackformenbau. 

  1. Nehmen Sie etwas Bastelpappe und schneiden Sie sich einen langen Streifen - oder zwei kürzere gleich lange Streifen - für Ihre Backform ab. Die Streifen sollten breiter sein, als Ihr Kuchen hoch wird. Kalkulieren Sie etwas Länge zum Umknicken ein. Mit einem Cutter und einem Schneidelineal aus Metall gelingen Ihnen ganz gerade Streifen. Wer unsicher ist, der sollte sich die Streifen ganz exakt mit Geodreieck, Bleistift und Lineal vorzeichnen.
  2. Anschließend formen Sie Ihren Pappstreifen so lange, bis Sie Ihre Herzbackform ideal finden. Wenn Sie zwei Streifen haben, sollten Sie die Enden durch Umknicken miteinander verbinden. Sie sollten nicht tackern und nicht kleben, denn die Form wird heiß und das Tackermetall würde schmelzen, während der Kleber direkt verbrennen würde.
  3. Danach umwickeln Sie Ihre Form mit Grillfolie. Nehmen Sie keine normale Alufolie, denn diese ist weniger hitzebeständig. Umwickeln Sie Ihre Pappform 4-5-mal mit der Folie, sodass keine Pappe mehr zu sehen ist. Die Folie muss ganz stark festgedrückt werden, damit nichts verbrennt.
  4. Anschließend füllen Sie die Teigmasse ein und verfahren wie bei einer gekauften Herzbackform.

Verwenden Sie die selber gebastelte Herzbackform nur einmal, um mögliche Brände zu vermeiden. Und probieren Sie beim Basteln auch, die Backform aus alten Aludosen, die es für Kaffee, Tee und sonstige Küchenzutaten gab, herzustellen. Dabei schneiden Sie sich mit einer Metallschere einfach die Streifen aus und formen Ihr Herz. Der Vorteil davon ist, dass Ihre Form mehrfach verwendet werden kann und stets formbar bleibt und so umgeformt werden kann.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos