Alle Kategorien
Suche

Herpes: Gelbe Kruste - das sollten Sie über das Abheilen wissen

Plötzlich verräterische Bläschen und eine gelbe Kruste an der Lippe? Herpes hat Sie erwischt? Holen Sie sich Hilfe, damit das Abheilen komplikationslos verläuft.

Was tun gegen das Virus?
Was tun gegen das Virus?

Was Herpes eigentlich ist

  • Herpes, genauer gesagt Herpes simplex Virus Typ 1 und 2, ist ein Virus und gehört zur Familie der Herpesviridae. Es ist ein behülltes DNA-Virus, das heißt, das es nur von Mensch zu Mensch übertragen wird, nicht durch kontaminierte Gegenstände.
  • Die Durchseuchungsrate mit Herpes simplex ist sehr hoch, circa 90%. Fast jeder Mensch ist mit Herpes befallen! Meist läuft solche eine Erstinfektion allerdings unbemerkt ab. Das Virus ruht in Ganglien und kann bei Stress, Sonneneinstrahlung oder Immunsuppression wieder aktiviert werden und löst dann die Entzündung aus.

Gelbe Kruste und Bläschen - welche Krankheiten das Virus auslöst

  • Eine Herpes simplex Infektion läuft in 95% der Fälle inapparent ab, in den anderen Fällen kommt es zur Gingivostomatitis herpetica. Es ist eine ulzeröse Infektion der Mundhöhle, wobei sich platzende Bläschen bilden und die Lymphknoten schwellen.
  • Das klassische Befallsbild ist der Herpes labialis oder genitalis. Es bilden sich dicht stehende seröse Bläschen und Ulzera. Nachdem sie platzen, bildet sich eine gelbe Kruste und Schorf.
  • Die Komplikationen, die bei einer Herpes-Infektion auftreten können, sind eine bakterielle Superinfektion, ein Erythema exsudativum multiforme oder eine Enzephalitis. Das sind schwerwiegende Erkrankungen.

Sie hat's erwischt - das können Sie tun

  • Sie müssen sich in erster Linie keine Sorgen machen, wenn Sie Herpes labialis mit gelber Kruste und Bläschen bekommen haben. Allgemein ist keine medikamentöse Therapie nötig! Virostatika wie Aciclovir sind nur bei den schweren Infektionen angezeigt.
  • Wenn Sie Schmerzen haben, reichen oft einfache Mittel aus. Doch egal, was Sie tun, Sie sollten nicht zu viel an der Kruste manipulieren, das kann den Heilungsprozess verlängern und zu Narbenbildung führen.
  • Sie können die Bläschen mit einer Lippencreme mit dem Wirkstoff Butylhydroxytuol oder Ähnlichem auftupfen. Es verkürzt die Bläschenbildung um circa 2 Tage. Lippencremes gegen Herpes enthalten auch oft topisches Aciclovir, das hilft direkt gegen das Virus. Die Präparate haben oft "Aciclo-" im Namen.
  • Von Hausmittel wie Knoblauch oder Teebaumöl sollten Sie die Finger lassen, sie helfen nichts und führen nur zu Hautirritationen. Die Abheilungsdauer von Herpes labialis ist circa 10 Tage.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.