Alle Kategorien
Suche

Herpes - Ansteckung vermeiden

Eine Ansteckung mit Herpesviren ist schnell passiert, um dem vorzubeugen, sollte man, gerade wenn der Partner Herpes hat vorsichtig sein.

Eine Herpes-Ansteckung kann man vermeiden.
Eine Herpes-Ansteckung kann man vermeiden.

Herpesviren sind sehr tückisch, oft reicht schon ein geschwächtes Immunsystem, um sich damit anzustecken. Um einer Ansteckung vorzubeugen, gibt es ein paar Möglichkeiten, einen wirklichen Schutz gibt es aber nie.

Einer Herpes-Ansteckung vorbeugen

  • Achten Sie auf ein starkes Immunsystem. Ausreichend Schlaf, der Verzicht von Nikotin und übermäßigem Alkohol sowie eine gesunde Ernährung sind hier ein sehr guter Anfang.
  • Wenn Ihr Partner Herpesbläschen hat, vermeiden Sie Küsse auf den Mund, trinken Sie nicht aus dem gleichen Glas und waschen Sie sich immer die Hände, falls Sie das Herpesbläschen berührt haben.
  • Wenn Sie aus einer Flasche trinken, denken Sie immer daran, diese vor dem ersten Ansetzen an den Mund abzuputzen. Oft werden die Flaschen nicht ausreichend gereinigt und es sitzen noch Herpesviren auf dem Rand.
  • Wenn Sie merken, dass es an der Lippe schon ein wenig juckt und sich ein Herpesbläschen sich anbahnt, benutzen Sie gleich eine Herpessalbe. Früh genug benutzt, kann man den Herpes oftmals noch verhindern.
  • Es gibt kleine durchsichtige Pflaster, die man auf Herpesblasen kleben kann. Diese decken die Blase ab, so gelangen die Viren nicht an Gläser oder bei Berührung an die Finger.
  • Nehmen die Herpesblasen überhand, gehen Sie zu einem Arzt. Es gibt auch Tabletten, die den Herpes sehr gut bekämpfen, diese werden aber nur angewandt, wenn der Herpes zu ausgeprägt ist.
  • Versuchen Sie, nicht ständig mit Ihren Händen in Ihr Gesicht oder auf den Mund zu fassen. Selbst an Türklinken oder den Griffen von Einkaufswägen können sich Herpesviren befinden, die Sie dann in Ihrem Gesicht verteilen würden.
  • Bei Herpes im Intimbereich sollte zum Geschlechtsverkehr ein Kondom benutzt werden. Außerdem ist das Berühren der Blasen mit den Händen oder dem Mund zu vermeiden.

Eine Herpes-Ansteckung lässt sich meist nur schwer vermeiden. Oberstes Gebot ist aber Hygiene und im Notfall Desinfektionsmittel.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.