Alle Kategorien
Suche

Herbstpizza - ein leckeres Rezept mit Birnen und Camembert

Wenn es im Herbst draußen kühler wird, es regnet und vielleicht auch mal stürmt, sind Gerichte, die Körper und Seele wärmen, ideal. Ein solches Gericht ist diese Pizza, die Ihnen mit ganz besonderen Zutaten den gemütlichen Charme des Herbstes auf den Teller bringt.

Ideal für Genießer: Die Herbstpizza mit Birnen, Lauch und Camembert.
Ideal für Genießer: Die Herbstpizza mit Birnen, Lauch und Camembert.

Zutaten:

  • Für den Teig:
  • 500 g Mehl
  • 275 ml Wasser, lauwarm
  • 1 P. Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Honig
  • 4 EL Olivenöl
  • Für den Belag:
  • 1 Becher Schmand
  • 1 Stange Lauch
  • 200 g Camembert
  • 50 g Salami
  • 1 Birne
  • Salz und Pfeffer

Bei dieser Herbstpizza ist nicht nur der Belag außergewöhnlich, auch der Teig ist besonders simpel. Er benötigt keinerlei Zeit zum Gehen und gelingt im Prinzip immer. Die Mengenangaben ergeben ungefähr zwei runde Pizzen oder ein Blech. Das ist davon abhängig, wie dünn Sie Ihren Pizzateig ausrollen möchten.

Bereiten Sie zuerst den Teig zu

  1. Für den Teig mischen Sie das Mehl mit der Trockenhefe und dem Salz. 
  2. Drücken Sie in die Mitte eine Mulde und geben Sie da das Olivenöl, das Wasser und den Honig hinein.
  3. Mit den Händen oder der Küchenmaschine alles gründlich verkneten, bis der Teig geschmeidig ist und nicht mehr an den Händen klebt.
  4. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche rollen Sie den Teig aus und geben ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech.
  5. Rühren Sie den Schmand mit einem Löffel kurz durch und verstreichen Sie ihn auf dem Pizzaboden.
  6. Die Birne waschen, schälen, entkernen und in feine Spalten schneiden. Verteilen Sie diese auf dem Schmand.
  7. Im vorgeheizten Backofen backen Sie die Pizza bei 200 °C Umluft (oder bei 210 °C Ober- und Unterhitze) etwa 15 Minuten vor.

Herbstpizza weiter belegen und fertig backen

  1. In der Zwischenzeit schneiden Sie den Lauch in feine Ringe, waschen diese gründlich und lassen sie gut abtropfen.
  2. Den Camembert in dünne Scheiben schneiden, die Salami kann, falls nötig, ebenfalls in kleine Stücke geschnitten werden.
  3. Nach 15 Minuten holen Sie das Blech aus dem Ofen und belegen die Pizza mit der Salami, dem Lauch und dem Camembert. Abschließend würzen Sie das Ganze noch mit Salz und Pfeffer und schieben das Blech wieder in den Ofen.
  4. Die Herbstpizza muss nun weitere 10-15 Minuten backen, bis der Camembert schön zerlaufen ist. Achten Sie unbedingt darauf, dass der Boden nicht zu dunkel wird. Schieben Sie das Blech lieber rechtzeitig in den oberen Bereich des Backofens.

Servieren Sie die Pizza so heiß wie möglich, dann schmeckt sie am besten. Guten Appetit!

Teilen: