Was Sie benötigen:
  • Kastanien
  • Faden
  • Nadel
  • Efeu
  • Bucheckern
Bild 1

Materialien für die Herbstdeko

  • Auch Sie werden sich, wenn die Tage kürzer werden, gerne ein wohliges Wohnambiente schaffen, vor allem dann, wenn es draußen nass und grau ist. Dann können Sie stolz auf sich sein, wenn Sie mit ausreichend Bastelmaterialien für eine schöne Herbstdeko schon rechtzeitig vorgesorgt  haben und somit gleich loslegen können .Vor Ihrer Haustüre könnten Sie sich sicher einen schönen Weidenkorb, bepflanzt mit Erika und Silberblatt und  mit Efeu umrankt, vorstellen. Wenn Sie um den Korb eine große, aus rustikalem Bast bestehende Schleife drapieren und neben dem Korb ein paar kleine Zierkürbisse legen, ist diese Herbstdeko ein hübscher Hingucker für jene, die an Ihrem Haus vorbeikommen.
  • Ihre Ideen werden übersprudeln, wenn Sie für Ihren Esstisch oder Wohnzimmertisch eine Herbstdeko basteln. Dazu nehmen Sie ein Wasserglas aus stabilem Glas oder ein Einweckglas, wickeln bunte gut getrocknete Herbstblätter mit einem Goldfaden um das Glas, inmitten ein Teelicht, dies ist schnell gemacht und trotzdem eine hübsche Herbstdeko. Auch als Blätterbilder können Sie die leuchtenden Herbstblätter gut verarbeiten. Sie besorgen sich schwarze Pappe, Din-A4-Größe oder größer und kleben die einzelnen Blätter als Motiv, z.B. einen Baum, eine Sonne oder einen Fisch. Einzelne Blätterteile können Sie noch farblich durch Wasserfarbe hervorheben.
  • Eine einfache Art, mit  Kindern Herbstdeko zu basteln, ist eine Kastaniengirlande. Sie nehmen sich einen stabilen starken Faden und Nadel, am besten eine Stopfnadel und fädeln dann Eicheln, Kastanien, Zapfen, Hagebutten, Blätter usw. in beliebigem Abstand auf. Die fertige Girlande ist ein toller Fenster- oder Türschmuck, hat nicht viel Zeit in Anspruch genommen und sieht äußerst kreativ und dekorativ aus!
Bild 1/4

Bild 2/4

Bild 3/4

Bild 4/4