Alle Kategorien
Suche

Heizungsrohre - Übersicht

So, wie es unterschiedliche Arten von Heizungen gibt, so gibt es auch unterschiedliche Heizungsrohre. Diese werden aus verschiedenen Materialien gefertigt.

Es gibt viele Arten von Heizungsrohren.
Es gibt viele Arten von Heizungsrohren.

Wenn Sie eine neue Heizung in Planung haben, haben Sie die Auswahl zwischen unterschiedlichen Heizsystemen. Jedes dieser Systeme wird mit anderen Rohren ausgestattet, je nach Anforderung. Es besteht aber auch die Möglichkeit, gerade bei Metallrohren, Ihre alten Rohre dagegen auszutauschen. Manchmal ist es nämlich nur notwendig, veraltete oder defekte Leitungen zu wechseln. Es steht Ihnen für Heizungsrohre einiges zur Verfügung, das eine besonders lange Lebensdauer garantiert.

Heizungsrohre gibt es für diese Heizsysteme

  • Es gibt zum Beispiel die bekannten Etagenheizungen, die zumeist durch metallische Heizungsrohre verbunden sind. Abzweigungen und Richtungsänderungen werden durch ebensolche Bögen, die angesetzt werden, hergestellt. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, flexible Rohre einzusetzen.
  • Anders ist es bei Flächenheizungen, wie es zum Beispiel die Fußbodenheizung ist. Hier handelt es sich zumeist um flexible Kunststoffrohre, da solche Heizungen im Schlingenverfahren verlegt werden. Es gibt hier auch bereits vormontierte Heizungsmatten.

Die Materialien für Heizungsrohre sehen so aus

  • Heizungsrohrmaterialien gibt es in großer Zahl. Dass hier nur ein kleiner Teil vorgestellt werden kann, um den Rahmen nicht zu sprengen, dürfte verständlich sein. Die Entscheidung, welche Art Sie einsetzen wollen, verbleibt trotzdem bei Ihnen.
  • Es gibt flexible Kunststoffrohre, denen eine Aluminiumschicht eingelagert ist. Dies verhindert Korrosion und Lochfraß aus dem Inneren dieser Rohre. Des Weiteren sind diese sauerstoffdicht und deshalb auch als Trinkwasserleitung zu verwenden.
  • Bei Metallrohren sind hier Edelstahlrohre zu nennen. Diese garantieren ebenfalls eine sehr hohe Lebensdauer bei richtiger Montage der Verbindungen.
  • Etwas anders sieht es mit Kupferrohren aus. Wenn diese perfekt verlötet sind und frei verlegt werden, haben sie eine gute Lebensdauer. Wenn diese allerdings unter Putz verlegt sind, ist die Anfälligkeit gegen eventuelle Feuchtigkeit enorm groß. Diese Rohre müssen also immer trocken gehalten werden.

Sie können sich also zwischen den genannten Materialien entscheiden, oder sich bei der Auswahl Ihrer Heizanlage für weitere Möglichkeiten entscheiden.

Teilen: