Alle Kategorien
Suche

Heizkosten in der Mietwohnung - so sparen Sie Energie und Kosten

Möchten Sie in Ihrer Mietwohnung die Heizkosten reduzieren, so können Sie ein paar simple Tricks anwenden, damit Sie es auch wirklich schön warm haben.

Ein Kamin mindert die Heizkosten in der Mietwohnung.
Ein Kamin mindert die Heizkosten in der Mietwohnung.

Was Sie benötigen:

  • Heizstein
  • Decken
  • Türvorleger
  • Zunächst sollten Sie sich beim Vermieter erkundigen, wie es um die Isolierung und die Dämmung der Mietwohnung steht, in welcher Sie die Heizkosten einsparen wollen. Ist die Isolierung schlecht und entweicht zum Beispiel unter den Fenstern sehr viel Wärme, so können Sie Ihren Vermieter entweder bitten, die Fenster wieder instand zu setzen oder aber Sie verlangen eine Mietminderung. Vorübergehend sollten Sie ein Handtuch einrollen und vor den zugigen Stellen platzieren.
  • Sofern es unter der Tür hindurch zieht, so können Sie entweder ein Zugluft-Stopper davor legen oder aber auf eine Decke zurück greifen. Denn auch so verhindern Sie ein Entweichen der Wärme und können die Heizkosten in der Mietwohnung reduzieren.
  • Beachten Sie auch, dass Sie alle Türen und Fenster geschlossen halten, wenn Sie in Ihrer Mietwohnung einen Raum aufheizen möchten, aber die Kosten für die Energie gering halten wollen.

Weitere Möglichkeiten, Heizkosten in der Mietwohnung zu sparen

  • Halten Sie sich nicht in dem Raum auf, welchen Sie heizen, so stellen Sie die Heizung ganz einfach ab. Andernfalls kommen Sie für Heizkosten auf, von dessen Energie sich nicht einmal etwas hatten.
  • Möchten Sie in der Küche Ihrer Mietwohnung heizen, so können Sie zum Beispiel die Backofentür geöffnet lassen, wenn Sie gebacken haben. Die im Ofen gesammelte Wärme strömt in den Raum Ihrer Mietwohnung und Sie können auf ein anderweitiges Heizen verzichten.
  • Darüber hinaus gibt es so genannte Heizsteine. Diese sind in unterschiedlichen Größen erhältlich und eignen sich bestens zum Minimieren der Heizkosten in der Mietwohnung. Das Prinzip besteht darin, dass die Steine einen Behälter eingesetzt bekommen haben, welcher mit Petroleum gefüllt wird. Zündet man das Petroleum an, so erhitzt sich der Stein und speichert die Wärme in sich. Bei der Anwendung ist allerdings äußerste Vorsicht geboten, wenn sich Haustiere oder Kinder in der Mietwohnung befinden.
  • Verfügt die Mietwohnung über einen Kamin, so können Sie natürlich auch auf diesem Wege Heizkosten einsparen, wenn Sie diesen nutzen.
Teilen: