Alle Kategorien
Suche

Heizkörperthermostate selber anbringen

Die Zeiten, da Heizkörper lediglich ein Absperrventil besaßen, sind längst vorüber. Komfortable Heizungsanlagen werden heute stundengenau mit elektronischen Schaltungen gesteuert. Sie als Heimwerker können Heizkörperthermostate selber einbauen und damit zur Optimierung Ihrer Heizkosten wesentlich beitragen.

Heizkörperthermostate helfen, Kosten zu sparen.
Heizkörperthermostate helfen, Kosten zu sparen.

Durch Heizkörperthermostate wird Energie eingespart

  • Eine moderne Heizung wird in der Regel schon am Wärmeerzeuger durch elektronische Steuerung der jeweiligen Witterung angepasst. Dadurch fließt mehr oder weniger warmes Wasser durch die Heizkörper, aber in allen Zimmern gleich.
  • Sie könnten nun hingehen und in den Zimmern, die gerade nicht bewohnt oder benutzt werden, die Heizkörper einzeln abdrehen. Dann müssen Sie aber auch rechtzeitig daran denken, sie wieder zu öffnen, wenn es dort warm werden soll.
  • Oft ist das gar nicht möglich, weil Sie zur fraglichen Zeit nicht zu Hause sind und zum Anderen müssten Sie sich ständig den Wecker stellen, um die Bedienung der Heizung nicht zu vergessen.
  • Moderne Technik wurde entwickelt, um diese Problematik automatisch zu lösen. Eine preiswerte Variante stellen Heizkörperthermostate dar. Sie besitzen einen eingebauten Fühler, der individuell eingestellt werden kann.

So wird gewechselt

  • Ihre alten Absperrventile müssen weichen, wenn modernisiert werden soll. Besitzen Ihre Heizkörper schon Ventilunterteile mit der neueren Betätigung durch einen Stift und ist dieses Unterteil voll funktionsfähig, muss nur der Thermostatkopf getauscht werden.
  • Das geschieht auf einfache Weise, oft mit Klemmring, den man nur lockern muss, um das Stellrad zu entfernen. Der neue Thermostatkopf wird auf "5" gestellt und auf gleiche Weise befestigt. Die richtige Stellung zum Ablesen beachten.
  • Müssen Sie auch die Unterteile wechseln, ist der Heizkreislauf abzusperren und die Heizkörper müssen zumindest teilweise entleert werden. Dann schrauben Sie die neuen Unterteile mit Hanf + Dichtpaste ein.
  • Noch komfortabler arbeiten programmierbare Heizkörperthermostate. Sie lassen sich für verschiedene Tagesabschnitte getrennt einstellen. Auch eine Steuerung über Fernbedienung wird z.T. angeboten. Die Montage ist ebenso einfach.
  • Der finanzielle Aufwand für normale Heizkörperthermostate bewegt sich zwischen etwa 10 und 30 €. Für ein programmierbares Teil liegt die untere Grenze bei 25 €.
Teilen: